Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Hunde Snacks hypoallergen, allergenfrei, allergiesicher, nicht allergieauslösend vs Allergie.

Hypoallergen allergenfrei allergiesicher nicht allergieauslösende vegane Hundesnacks von hundsfutter

Für uns ist es sehr wichtig, dass unsere hundsfutter Zusatzfutter, Hundesnacks, Hundemenüs, Kauknochen und Zahnpflege Sticks für Hunde hypoallergen, allergenfrei, allergiesicher, nicht allergieauslösend und generell gut verträglich sind. Ausserdem sollen sie die Hunde Ernährung mit vielen wertvollen Inhaltsstoffen bereichern. Wir verwenden nur Zutaten, die grundsätzlich keine allergieauslösende Wirkung haben. Ausserdem verzichten wir grundsätzlich auf alle künstlichen Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker, Aromen, Farbstoffe, Konservierungsstoffe oder sonstige Zusatzstoffe. Wir verwenden nur reine und ausgesuchte Zutaten, die die Qualität von menschlicher Ernährung haben. Es gibt keine Nebenprodukte in unserem hundsfutter. Auf dem Etikett weisen wir genau aus, welche Zutaten verwendet werden.

Hypoallergen allergenfrei allergiesicher nicht allergieauslösend.

Dadurch können wir unseren Kundenhunden versichern, dass Sie mit unseren Snacks sicherlich keine unangenehmen Überraschungen erleben werden. Vorausgesetzt natürlich, dass keine Allergie gegen die auf dem Etikett ausgewiesenen Nahrungsmittel besteht.

An jedes neue Futter sollten sich die Hunde gewöhnen.

Aber natürlich sollte man sich den Hund erst langsam an die Snacks, Menüs, Hundekekse und Futter gewöhnen lassen, um eventuelle Reaktionen rechtzeitig zu bemerken und um dann schnell darauf reagieren zu können. Glücklicherweise haben wir für unsere Produkte sehr gute Resonanz von Hunden die unsere Hundesnacks bekommen haben. Selbst die Hunde, die sehr sensibel sind und hypoallergen, allergenfrei, allergiesicher, nicht allergieauslösend ernährt werden, haben unsere Snacks, Kekse, Kauknochen, Menüs und Zahnpflegesticks für Hunde sehr gut vertragen.

hundsfutter aus reinen, unvermischten, nicht allergieauslösenden Zutaten.

Das liegt, wie oben erwähnt, an der reinen Zusammensetzung unserer Hundekekse, Hunde Zusatzfutter, Hundemenüs, Hundesnacks, Kauknochen für Hunde und Pürees für Hunde. Ausserdem, schon dadurch dass wir vegan arbeiten entfällt die gesamte Allergiegefährdung durch tierische Produkte und Nebenprodukte. Und auch das allergieauslösende Potential der nötigen Zusatzstoffe, um diese tierischen Zutaten zu konservieren, haltbar zu machen und für einen guten Geschmack & Geruch zu sorgen, fallen weg. Also bleiben bei unseren Produkten nur die klar definierten und reinen Inhaltsstoffe. Bei denen wir nur die Nahrungsmittel verwenden, die dafür bekannt sind, dass sie hypoallergen, allergenfrei, allergiesicher und nicht allergieauslösend sind. Mehr Informationen über die vielfältigen Aspekte beim Thema Allergie bei Hunden findet man in der web site: Mein Allergie Portal.

Desinformation vs eigene Erfahrung.

Es gibt sehr viel Desinformation zu dem Allergiethema, in dem Stimmung gemacht wird gegen Getreide. Es wird Angst geschürt, dass der Hund vom Wolf abstamme und daher nur Fleisch essen sollte und wenn ein Hund allergisch reagiert, wird es gerne dem Getreide in seiner Nahrung, angelastet. Das ist so aber nicht richtig. Denn Dinkelmehl, das von uns favorisierte Mehl, ist sehr allergiesicher. Aus unserer eigenen Erfahrung können wir ganz klar sagen, dass unsere Snacks sehr gut vertragen werden und wir nur positives Feedback bekommen. Das wundert uns ehrlich gesagt nicht, denn wir passen auch wirklich auf, bei dem was wir machen.

„Es gibt zurzeit viele Diskussionen darüber, ob Hunde getreidefreies Futter benötigen oder nicht – oft ist dies eine Glaubensfrage. Aus wissenschaftlicher Sicht kann ein Hund Getreide durchaus verwerten. Der Darm eines Hundes ist nicht mehr so aufgebaut wie der Darm des Wolfes. In den letzten Jahrtausenden der Domestizierung hat sich der Hundedarm an die veränderte Kost angepasst und kann Getreide durchaus verwerten. Getreide ist für einen Hund eine hochwertige Energiequelle und enthält viele Stoffe, die dem Hund gut tun.“

Dr. med. vet. Anette Fach, Kleintierpraxis Oberursel

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Nachhaltige Vision für lebenswerte Zukunft vs „Politik ist, was geht.“

Dieses Zitat stand vor kurzem im Spiegel. Es stammt von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Der Kommentar des Spiegels war etwa so, dass sich der Autor fragte, ob man nicht eigentlich etwas mehr Vision von einem Anführer erwarten sollte. Denn nur nachhaltige Visionen können eine lebenswerte Zukunft ermöglichen.

Darum speziell soll es hier aber nicht gehen. Lediglich soll dieser Post noch einmal resumieren, was gerade passiert und was wir tun können. Und dass es sehr wichtig ist, dass wir etwas selber tun. Denn in der Tat, haben sich sehr wenige Politiker zum Ziel gemacht, den Menschen eine positive Vision vorzuleben und zu vermitteln. Und genau daran hängt es, ob wir vielleicht noch unsere Welt für weitere Generationen erhalten können.

Denn jeder, vom Anführer bis hin zum Ausführer, kann einen Beitrag leisten. Absolut in jedem Beruf und bei jeder privaten Handlung kann man entscheiden, ob man die Welt mehr oder weniger oder gar nicht ausbeutet. Und ob man will, dass andere den Preis für die eigene Bequemlichkeit zahlen müssen oder ob man wirklich soviel braucht, dass die Welt immer weniger mit unserem Verbrauch Schritt halten kann.

Die Natur will endlich aufatmen. Sie fordert eine nachhaltige Vision für eine lebenswerte Zukunft ein.

Die Politik argumentiert sehr gerne mit der Wissenschaft. Und dass unsere Gesellschaft auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert. Und die Beschlüsse der Politik eben diese wissenschaftlichen Erkenntnisse als Grundlage nehmen würden. Aber bei sehr vielen Themen wird die Wissenschaft völlig ignoriert. Es wird der Wissenschaftler gesehen und ernst genommen, der das „Richtige“ sagt. Das, was in das Parteiprogramm passt und das, was die Partei den Bürgen zumuten kann. So dass diese nicht aus Ihrem bequemen Trott herausgerissen werden und am Ende noch bei der nächsten Wahl „falsch“ wählen. Es kommt zu einer sehr kurzfristigen Planung, denn alle 4 Jahre wird gewählt.

Die Geschicke unserer Welt brauchen aber dringend Entscheidungen, deren positiven Effekt wir in einem grösseren Zeitraum merken werden. Entscheidungen, die kurzfristiges „Flickschustern“ zur Folge haben, stürzen uns gerade in das Verderben. Wir brauchen jetzt in der Corona Pandemie und danach mehr als je zuvor nachhaltige Visionen für eine lebenswerte Zukunft. Denn eine Impfung und eine Herdenimmunität sind nur ein schutz gegen diese pandemie, aber durch die Veränderungen unseres Lebensraumes, des Klimas und des Ökosystems, werden immer neue Probleme dieser Art entstehen. Wir müssen dieser Krise und alle denkbaren Krisen nachhaltig und ganzheitlich begegnen.

Die Natur will endlich aufatmen. Sie fordert eine nachhaltige Vision für eine lebenswerte Zukunft ein. Ein urbaner emissionfreier Nahverkehr, der kostenfrei zu nutzen ist wäre ein Schritt in die richtige Richtung.

Eigentlich geht es doch….in Madrid gibt es eine Buslinie, die gratis zu benutzen ist und mit Strom fährt. Leider ist Spanien nicht besonders weit mit der Nutzung regenerativer Energie, was den Wert dieser Einrichtung etwas symbolisch macht. Aber immerhin. Wenn wir die Wissenschaft erst nehmen, dann müssen wir ganz schnell solche Massnahmen einführen und den Menschen Nachhaltigkeit leicht machen. Solange Bus- und Bahnfahren teurer sind, als mit dem Auto zu fahren, wird das sehr schwer fallen umzudenken.

„Keiner kann etwas dafür.“

Eines der Grundprobleme unserer Gesellschaft ist, dass wir uns nicht verantwortlich fühlen für das was passiert. Alles „passiert halt“ und man „kann ja sowieso nichts machen“. Diese Einstellung ist sehr bequem und ist im kleinen die Entsprechung zu den oben angeführten Zitat: „Politik ist, was geht.“ Alle hoffen jetzt, dass nach Corona die „Normalität“ zurückkehrt. Aber die sogenannte „Normalität“ hat uns genau in die schwere Situation geführt, die wir gerade durchleben. Normal geht nicht mehr. Wenn wir Corona überstanden haben, müssen wir vieles ändern. Wir müssen einsehen, dass das was wir vorher gemacht haben nicht nachhaltig ist und unseren Planeten überfordert. Wir haben ein System, dass nur durch Wachstum am Laufen gehalten wird. Und das Wachstum muss immer schneller sein. Und mittlerweile müssen immer mehr Menschen, selbst in den reichen Ländern, den Wohlstand des Nachbarn bezahlen, indem sie vom System ausgespart werden und verarmen.

Unser System ist gewachsen, als Wachstum auf Kosten derer möglich war, die man nicht so deutlich vor Augen hatte. Jetzt sind wir aber in einer anderen Phase der Ausbeutung der Welt angelangt. Ausserdem nehmen durch die Medien immer mehr Menschen Teil an den Krisen auf der Welt und Kritik wird laut. Es wird immer schwerer, die Missstände zu übergehen. Und auch unbequeme Wissenschaftler können nicht mehr so einfach ignoriert werden. Und es gibt einige phantastische Organisationen, die für unsere Welt kämpfen. Ganz nebenbei hat sich die Natur selbst mittlerweile auch zu Wort gemeldet. Eigentlich besteht kein Zweifel mehr, dass jetzt nachhaltige Visionen die einzige Chance für eine lebenswerte Zukunft sind.

Unsere Lebensgewohnheiten zerstören unsere eigene Lebensgrundlage.

„Es führt daher kein Weg daran vorbei, den Anbau von Ölpflanzen ausnahmslos umwelt- und sozialverträglicher zu gestalten“, stellte Petersen fest. Zugleich müssten die Konsumenten ihr Verhalten ändern: Weniger Fertiggerichte, Eiscreme, Schokolade, Süß- und Knabberwaren führe auch zu einem geringen Palmölverbrauch. Palmöl dürfe auch nicht mehr in Biokraftstoffen verwendet werden, forderte sie. In Deutschland werden nach der WWF-Studie jährlich rund 1,8 Millionen Tonnen Palmöl verbraucht. Davon gingen 41 Prozent in Biodiesel und 40 Prozent in Nahrungs- und Futtermittel. Weitere 17 Prozent werden den Angaben zufolge von der Industrie für Reinigungsmittel, Kosmetika und Pharmaprodukte verwendet. Auch andere Naturschutzorganisationen raten davon ab, verstärkt auf alternative Pflanzenöle, etwa aus Raps oder Sonnenblumen, umzusteigen. So schreibt Greenpeace auf seiner Webseite, eine Verlagerung auf Sojaöl, das zweitwichtigste Pflanzenöl weltweit, werde die ohnehin bestehenden Probleme in Anbauländern wie Brasilien und Argentinien verschärfen. Auch die Organisation fordert einen nachhaltigeren Anbau.“

WWF-Studienleiterin Ilka Petersen in Berlin
Der Klimabericht vom Spiegel zeigt, wie sich die Situation entwickelt hat. Wir haben einfach keine Zeit mehr dem Klimaschutz OBERSTE Priorität einzuräumen.

Um den Erst der Lage nachzuvollziehen, hier der Klimabericht vom Spiegel.

Wer nachwachsende Bäume zu Bioenergieträgern erklärt und damit Kraftwerke betreibt, der zeigt, dass er es mit der Energiewende nicht ernst nimmt. Leider ist diese Deklaration geschehen und zwar mit regierungssegen.
Eine der Ökolügen aus dem Bereich nachhaltige Energiewende:

Die Bundesregierung ist auf dem Holzweg

Von Philip Bethge für den Spiegel

Es ist leider möglich, wertlosen Plastikmüll als Wertstoff zu deklarieren und Ihn in arme Länder zu exportieren. Dort lässt man die Menschen dann mit dem Problem allein.

Eine Mülllüge:

Greenpeace-Studie

Malaysia wird zur deutschen Müllkippe

Plastikabfall aus der Bundesrepublik landet auf illegalen Mülldeponien in Malaysia – und wird dort zum Umweltrisiko. Ein Greenpeace-Report macht nun das Ausmaß deutlich.Von Nils Klawitter für den Spiegel

Palmöl ist in fast allen Supermarktprodukten enthalten.

Jeder kann beim Einkaufen ein deutliches Signal setzen. Denn wenn wir den Konsum von Rohstoffen, deren Erzeugung unsere Umwelt stark schädigt, stark reduzieren, wird die Wirtschaft reagieren. Nur so können wir eine nachhaltige Transformation erreichen.

Palmöl ist sehr billig. Also eigentlich nicht, weil dafür Wälder gerodet, Moore trockengelegt, Menschen misshandelt und Tiere ausgerottet werden. Das liegt vor allem daran, dass die Abnehmer von Palmöl wie zum Beispiel die EU so auf den Preis drücken, dass den Produzenten, sehr arme Länder, nicht viel mehr übrig bleibt, als diesen skrupellosen Druck an die Natur, die Menschen und die Tiere weiterzugeben. Besonders schlimm ist, dass wir Palmöl, weil es so billig ist, fast in jedem Supermarktprodukt finden können, ausserdem im Biodiesel (warum darf der eigentlich BIO-Diesel heissen???) und im Mastfutter der Tiere in der Massentierhaltung. Wenn wir die Wissenschaft ernst nehmen und als Basis für unsere Weltsicht, dann müssten wir schleunigst unseren Palmölverbrauch reduzieren. Aber wir können Palmöl auch nicht einfach ersetzen, denn das hat auch negative Folgen. Wir müssen den Verbrauch reduzieren um auf ein Niveau zu kommen, das nachhaltig zu produzieren ist. Wir sollten spätestens jetzt durch eine nachhaltige Vision unsere Gesellschaft transformieren für eine lebenswerte Zukunft.

Die Natur zieht die Notbremse.

Die Welt zieht mehr und mehr die Notbremse und macht sich unbewohnbar für die, die Ihr zu viel abverlangen. In den verschiedenen Phasen des Lockdowns konnte man eindrucksvoll beobachten, wie viele Probleme sich lösen, wenn gewisse Aktivitäten einfach vermindert wird. Richtig währe doch jetzt, zu überlegen, wie wir unsere Aktivität, die auch unser modernes Leben ausmacht, so wieder aufnehmen können, dass es der Natur nicht mehr zu viel ist. Das ist die wichtigste Aufgabe für uns alle und das ist, was Politik heute ausmachen sollte. Wir müssen eine positive Vision vermitteln für eine nachhaltige Zukunft. Und wir müssen auch unbequeme Erkenntnisse der Wissenschaft ernst nehmen und entsprechend handeln, auch wenn es uns vielleicht erst einmal wie eine Verschlechterung unseres Lebens vorkommt.

Und die Politik muss entsprechende Beschlüsse verabschieden, damit die Menschen in ihren positiven Bemühungen unterstützt werden. So dass sich die ganzen kleinen positiven Beiträge summieren und eine positive Lawine entsteht, die wirklich etwas bewegt und unser Überleben als Menschen auf der Erde möglich macht.

Nicht reden, sondern handeln. Darum haben wir uns für das Neue Jahr einiges vorgenommen. Hier unsere nachhaltige Vision für eine lebenswerte Zukunft:

Wir bei hundsfutter werden jetzt endlich ein 100% veganes Unternehmen.

Wir werden unseren beliebten Käse Snack ersetzen durch einen veganen „Parmesan“ Snack. Denn mittlerweile sind diese Käseersatzprodukte so gut geworden, dass das möglich wird. Wir hatten den Käsesnack immer im Programm, um die Menschen zu gewinnen, die sich gar nicht vorstellen konnten, dass ihr Hund gerne vegane Snacks und Menüs isst und sie auch noch sehr gesund für ihn sind. Wir sind schon beim Testen. Bald stellen wir unseren ersten veganen Käsesnack für Hunde vor. Wir glauben einfach an die Notwendigkeit einer Umorientierung bei der Ernährung auf pflanzliche Basis. Privat wie beim hundsfutter gehe wir neue Wege. Denn einfach so weiterzumachen, als wäre alles so in Ordnung, wie es ist, geht einfach nicht mehr. Dann sind wir endlich ein 100% veganes Unternehmen.

Vegane Käse sind mittlerweile schon sehr gut. Jeder kann die ENtwicklung unterstützen, indem er diese Produkte kauft und der Wirtschaft damit sein Interesse an veganen Produkten zeigt.

Veganer Käse(ersatz) und Parmesan(ersatz) ist mittlerweile sehr gut geworden. Dadurch, dass immer mehr Menschen bewusst einkaufen und vegane Produkte annehmen, wird die Industrie immer mehr ermutigt, in diese Produkte zu investieren. Mit dem Ergebnis, dass sie immer besser werden. Den Käse selber herzustellen ist im Moment noch zu aufwendig für uns. Aber wir wollen ausgesuchte vegane Käse für unsere neuen Hundesnacks mit veganem Käse verwenden.

Unsere nachhaltigen Produkte werden wir jetzt noch nachhaltiger verpacken.

Wir werden alle unsere Cellophantüten verbessern. Wir haben endlich Cellophantüten gefunden, die die richtigen Grössen haben und auf dem Hauskompost entsorgt werden können. Das ist wirklich nachhaltig. Aber für alle, die noch nachhaltiger für Ihre Hunde Snacks und Hundmenüs kaufen wollen, haben wir in unserem Onlineshop und in einigen Geschäften die unverpackten Hundesnacks und Menüs im Angebot. Die werden dann direkt in die Kartons gefüllt und kommen ganz ohne Cellophantüten aus. Das Angebot dieser unverpackten Snacks und Menüs für Hunde werden wir dieses Jahr deutlich vergrössern. Ausserdem werden wir gemischte Snackboxen einführen, so dass man auch verschiedenste Produkte in geringeren Mengen, unverpackt bestellen kann, im hundsfutter Onlineshop und in Fachgeschäften.

Bei hundsfutter wird alles nachhaltig verpackt. Wir verwenden ausschliesslich recycleten Karton, papier, Holzraspel, recyclebares Glas und Cellophan das kompostierbar ist.

Cellophantüten, die sogar auf dem Hauskompost kompostiert werden können, werden jetzt bei hundsfutter alle bisherigen Cellophantüten ablösen. Da wir noch einige Tüten haben wird der Prozess etwas dauern, aber die ersten Produkte werden nur noch so ausgeliefert. Cellophan, die nachhaltige Art Nahrungsmittel aufzubewahren. Aus reiner Zellulose ist Zellglas , ein Verpackungsmaterial das Weichmacher frei ist & BPA frei. Nach der Verwendung sind Cellophantüten kompostierbar und damit ein wertvoller Beitrag um plastikfreier zu leben!

Vorteile reines Cellophan/Zellglas

  • Umweltfreundliches Verpackungsmaterial
  • Hergestellt aus Zellulose, aus zertifiziertem Baumbestand
  • Geschmacks- und geruchsneutral
  • BPA frei, ohne Weichmacher
  • Unbeschichtet, plastikfrei, schwermetallfrei
  • Frei von Nitrosaminen und Vinylchlorid Monomeren
  • Ohne Epoxidharze, frei von Isothiazolinon Derivaten
  • Kompostierbar, biologisch abbaubar

Unser nachhaltiger Umgang mit der Natur sorgt für bessere Produkte und besseren Umweltschutz.

  • Bei hundsfutter wollen wir immer mehr neue Rezepte mit regionalen Zutaten entwickeln. Es gibt einfach so viele gute Zutaten, die keine weiten Wege zurücklegen müssen, dass sie nicht ungenutzt bleiben dürfen. Daran arbeiten wir und probieren, was man damit alles machen kann. Unser Produkt ist eigentlich die nachhaltige Vision für eine lebenswerte Zukunft.
Wir haben neue Snacks und Produkte für Hunde entwickelt, die regionale Zutaten verwenden und sehr gesund für Hunde sind.

Unser neuer Hundesnack mit Roter Beete ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass die besten Sachen direkt vor der Haustür zu finden sind. Rote Bete gehört zu den Rübenpflanzen und stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Heute wird sie auch in Deutschland angebaut und zählt zu den gesunden Wintergemüsen, da sie von September bis März frisch geerntet wird. 

Die Rüben sind reich an Mineralstoffen wie Kalzium, Phosphor, Kalium, Magnesium und Eisen sowie den Vitaminen der B-Gruppe, Vitamin C und Folsäure. Der Farbstoff Betanin, durch den die Rote Beete ihre charakteristische Farbe erhält, zählt zu den Flavonoiden (sekundären Pflanzenstoffen). Betanin werden antioxidative Eigenschaften zugeschrieben. Diese unterstützen laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) das Herz-Kreislaufsystem und beugen Herzkrankheiten vor. Außerdem sollen die Pflanzenstoffe im Körper freie Radikale abfangen. Folsäure und Eisen sind außerdem maßgeblich an der Bildung roter Blutkörperchen beteiligt, weshalb Rote Bete ebenfalls einen positiven Effekt auf den Bluthaushalt hat. Rote Bete enthält außerdem Nitrat und Stickstoffverbindungen, welche einigen Studien zufolge gegen Bluthochdruck und Diabetes helfen können.

Saisonale Produkte zu verwenden bedeutet, dass man von der Natur nichts erzwingt, was sie eigentlich nicht geben kann.

Der Utopia Saisonkalender ist ideal um sich zu orientieren, welche Gemüse in welcher Jahreszeit wachsen. Saisonal zu konsumieren spart der Welt unnötige Transporte und Dïunger im Grundwasser.

Wenn man sich nach dem saisonalen Vorkommen der Nahrungsmittel in der Natur richtet, leistet man einen sehr grossen Beitrag zum Klimaschutz. Denn das „Erzwingen“ dass wir allzeit und überall jedes erdenkliche Nahrungsmittel zur Verfügung haben wollen. bedingt einen sehr grossen Anteil an den Probleme, die wir auf der Welt haben.

Wachstum bedeutet für uns, mehr soziale Rendite, mehr Tierwohl, mehr Umweltschutz, mehr Fairness, mehr Zufriedenheit beim Team und mehr Zukunft.

  • Unser Commitment steht: Je weiter wir kommen und wachsen, umso grüner und nachhaltiger werden wir. Es ist wirklich nicht einfach, in unserem System vom bequemen Kurs abzuweichen. Aber es ist sehr schön, dass wir von so vielen Seiten Zuspruch und Hilfe bekommen und dass unser hundsfutter einfach angenommen und gekauft wird. Dafür sind wir unendlich dankbar. Dadurch können wir weitermachen und es gibt uns unheimlich viel positive Energie. Und besonders schön ist es, dass viele der Neuigkeiten, die wir einführen inspiriert sind oder angestossen wurden, durch Kommentare oder Ideen, die unsere Kunden geäussert haben. Das macht uns viel Spass, dass diese Interaktion unser Projekt so bereichert.

Vegane Ernährung ist gesund und schützt das Klima.

Die veganen Hundesnacks von hundsfutter sorgen für eine sehr gesunde Ergänzug zur Ernährung Ihres Hundes. Ausserdem sind sie ein Beitrag zum Klimaschutz und helfen den positiven Antrieb, der hundsfutter antreibt zu verbreiten.

Dieser vegane Hundesnack in Baumform ist ein Symbol für Respekt vor der Natur und dem Leben.
Den Gewinn vom Verkauf spenden wir an WE MOVE EUROPE.
Eine Organisation, die sich auf europäischer Ebene dafür einsetzt, dass die Politik ihr Versprechen für einen nachhaltigen Corona Wiederaufbau auch wirklich einhält.

Bei hundsfutter wollen wir das Beste für die Hunde. Aber genauso wichtig sind uns Klima, Umwelt, das Wohl der anderen Tiere und das faire Miteinander unter den Menschen.

Nur wenn wir jetzt einen wirklich nachhaltigen, fairen Weg einschlagen, werden wir die Probleme lösen können. Solange einige wenige glauben, sich überproportional bedienen zu können an dem, was allen Lebewesen gehört, schaffen wir das nicht.

Bei hundsfutter wollen wir wirklich etwas Gutes für die Welt erreichen. Für jeden Klimabaum pflanzen wir einen echten Baum in unserem Garten.

Und unser ganz persönlicher zusätzlicher Beitrag ist, dass wir für jeden verkauften Klima Schutzbaum einen Baum pflanzen und dafür sorgen, dass er wachsen kann..

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Während wir auf die Politik warten, müssen wir selber anfangen, die Sache in die Hand zu nehmen.

Pandemien wie Covid 19 werden verursacht durch Viren, die aus dem Tierreich auf den Menschen übertragen werden. Es sind vielfach Viren, die sich gerade in der Massentierhaltung entwickeln können. Unter normalen Bedingungen würden sie nicht entstehen. Also muss man ganz klar feststellen, so wie wir bisher die Tiere gehalten und getötet haben, geht es nicht mehr weiter. Über die Zusammenhänge gibt es hier von ProVeg ein fundiertes Informations pdf. Wir müssen jetzt Druck ausüben, dass der nachhaltige Wandel heute schon beginnen kann.

Es gibt Lösungen, hier und heute, wir nutzen sie aber nicht.

Es gibt Lösungen und Alternativen zur Massentierhaltung und zum Fleisch- und Milchkonsum, wir nutzen sie nur nicht. Das heisst, Lobbys blockieren die weitere Entwicklung und Nutzung von Alternativen, weil sie weiter ihre Rendite hochtreiben wollen.

Es geht ums Ganze.

Und sie setzen sich dabei, entgegen jeder Vernunft, über Forschung, Wissenschaft und Ethik hinweg. So wie die autokratischen Herrscher mancher Länder, ihrem Volk massiven Schaden zufügen und die Welt in tiefe Krisen stürzen, machen es die Lobbys der Landwirtschaft in unserem Land. Und zwar im Bereich der Umwelt, der Gesundheit und der Versorgungssicherheit der Menschen.

Sie setzen alles auf’s Spiel, um ein paar Jahre mehr grosse Gewinne einstreichen zu können. Deshalb müssen wir Druck ausüben, dass der nachhaltige Wandel hier und heute beginnt.

Aber wir wissen mittlerweile zu viel, dass wir dabei einfach zusehen können. Denn die Bedrohung ist absolut präsent.

Die Forderung lautet, dass die Corona Aufbaufonds wie von der Politik versprochen für den nachhaltigen Wiederaufbau investiert wird. Wir haben rein theoretisch die Möglichkeiten, auf die Fleischindustrie mit der Massentierhaltung zu verzichten. Selbst Alternativen für die Menschen, die nicht auf Ihr Fleisch verzichten wollen, gibt es schon.

Mit allen Mitteln klammert sich die Landwirtschaft an ihr skrupelloses Geschäft. Auf Kosten der Menschen, der Tiere und der ganzen Welt.

Aber diese Fleischalternativen werden in den Supermärkten schlecht oder gar nicht gelistet. Es gibt keine Hilfen dafür, dass in diesem Sektor verstärkt geforscht wird und es gibt eine penetrante Desinformations Flut durch die Fleischlobby. Es sind richtige Hetzkampagnen gegen Menschen, die kein Fleisch mehr essen wollen, in den regionalen Radiosendern und Zeitungen zu finden. Und so wird ständig die Meinung der Bevölkerung so manipuliert, dass Tofu und Co allgemein immer noch eine schlechte Akzeptanz finden. Es wird dem Wandel, der längst überfällig ist, keine echte Chance gegeben. Darum müssen wir jetzt massiv Druck ausüben, so dass der nachhaltige Wandel heute schon beginnt.

Und währenddessen leiden die Tiere und die Welt richtet sich zugrunde mit Viren aus dem Tierreich wie Covid 19. Das, wenn wir so weitermachen, bestimmt nicht das letzte seiner Art sein wird. Die Natur ist einfach am Anschlag. Der Mensch hat es mit dem Ausbeuten masslos übertrieben.

Viele Politiker machen mit den Lobbys gemeinsame Sache.

Solange die Politik so wie bisher den Lobbys hörig ist und nicht mit Weitsicht, ethischem Bewusstsein und einfach gesundem Menschenverstand entscheidet, müssen wir durch sehr bewusstes Konsumieren, ein klares Zeichen setzen. Denn Geld ist das einzige, was das System (bisher) akzeptiert, um die Marschrichtung zu ändern. Solange wir zum Beispiel Covid 19 durch eine Impfung im Griff haben und die Menschen weiterhin Ihr Billigfleisch konsumieren, gäbe es für die Fleischlobby keinen Grund an Ihren skrupellosen Tun etwas zu ändern.

Solange es billiger ist, die Folgen von einer Panne zu reparieren, als die Ursachen zu bekämpfen, wird NICHTS passieren.

Und die Politik wird einfach aufrechnen (von Mathematik versteht man dort etwas), dass die Kosten für die Immunisierung der Menschheit niedriger sind als der Verlust an Steuereinnahmen den die Abschaffung der Massentierhaltung bedeuten würde, so dass es keinen Grund gibt etwas zu ändern. Aber mit jedem Stück toten Tieres, dass im Supermarkt liegen bleibt, beginnt der Wandel. Es ist sehr wichtig, dass wir zeigen, dass wir so nicht weitermachen wollen. Wir müssen Druck ausüben.

Hier ein wunderbarer Beitrag der Albert Schweitzer Stiftung zu genau diesem Thema. Da kann man eigentlich nichts zufügen und es gibt vor allem nach diesem Artikel absolut keine Entschuldigung mehr, dass die Politik das Treiben der Fleischlobby toleriert und sogar protegiert.

Jeder einzelne, kann jetzt das Zünglein an der Waage sein.

Und bis sich die Mühlen der Politik bewegen, liegt es an uns, was mit den Tieren passiert und ob wir die nächste Pandemie schon einleiten wollen. Wenn wir selber anfangen, mit unseren eigenen Kaufentscheidungen unser Geld für vegane Alternativen zu Fleisch- und Milchprodukten auszugeben und bei Fleisch und Eiern nur Tierwohl zertifizierte Produkte zu kaufen (am besten nicht einmal die) dann setzten wir ein klares Zeichen. Das wird der Politik helfen die richtigen Entscheidungen zeitnah zu treffen, und damit werden wir rechtzeitig die Wende hin zu einer nachhaltigen Welt schaffen können.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wertvolle Hundesnacks und Hundekekse von hundsfutter.

Wir bei hundsfutter machen eigentlich alles anders als man es erwartet von Snacks und Futter für Hunde.. Unsere Produkte sehen anders aus, sind anders gemacht und haben andere Zutaten. Bei hundsfutter machen wir besonders wertvolle Hundesnacks und Hundekekse.

Zu aller erst ist es wichtig, dass alle Produkte von hundsfutter Lebensmittelqualität haben. Denn wir haben einfach einen anderen Ansatz bei dem was wir machen als ein normaler Futterhersteller. Wir kommen nicht von der betriebswirtschaftlichen Seite. Wir fokussieren uns darauf, was ist das beste für den Hund, die Menschen, die anderen Tiere und die Welt und dann merken wir, dass wir nicht viel dran verdienen und machen es dann einfach. Es ist uns vor allem wichtig ein gutes Produkt herzustellen. Etwas wirklich Nachhaltiges und dafür zu sorgen, dass Hunde gute Nahrung und Snacks bekommen. Besonders wertvolle Hundesnacks und Hundekekse, ohne dass andere Tiere dafür leiden müssen oder die Natur geopfert wird (Waldrodungen für immer mehr Weideflächen, unsinnige Transportwege um billig zu produzieren, Zutaten von rücksichtslosen Betrieben,…..)

Lieber die Dinge hinterfragen, als sie einfach nachzumachen.

Und wir wollen anregen, die Dinge zu hinterfragen. Zu hinterfragen in dem Sinne, ob alles so sein muss, wie es ist. Bloss, weil es immer so war. Zum Beispiel ist eine pflanzliche Ernährung auch für Hunde eine sehr gute Alternative zur konventionellen Fleisch Fütterung.

Es ist sehr verbreitet, dass Menschen denken, Hunde wären Fleischfresser. Aber das ist nicht so. Die pflanzliche Ernährung hat sogar viele Vorteile für den Hund. Die vielfältigen Nährstoffe und Vitamine, die der Hund mit pflanzlicher Kost zu sich nimmt sind ein wichtiger Beitrag zur Gesundheit und dem Wohlbefinden des Tieres,. Leider machen viele Publikationen Getreide im Hundefutter für Allergien verantwortlich. Das ist aber so nicht wahr. Es kommt nämlich auf das Getreide an. Wir verwenden nur Dinkelmehl, das absolut allergenfrei ist. Das ist auch der Grund warum schon viele Shops unsere Produkte als besonders wertvolle Hundesnacks und Hundekekse anbieten.

Man darf auch nie vergessen, dass im Fleisch von denTieren aus Massenhaltung viele Stoffe enthalten sind, die für den Hund sehr schädlich sind. Denn die Tiere sind meistens schwach und krank, wenn sie geschlachtet werden. Entsprechend ist das, was im Hundenapf landet.

Man muss aufpassen, wem man glaubt und wer ein Interesse daran hat, dass man viel Fleisch isst und verfüttert.

Man sollte auch nie vergessen, wenn die sozialen Medien oder Zeitschriften oder andere Medien das Getreide im Hundefutter verteufeln, dass Getreide eine sehr wertvolle und damit hochpreisige Zutat ist. Diejenigen, die hinter diesen Antigetreide Kampagnen stehen, bekommen ihr Geld meistens von der Fleischindustrie. Und da es beim industriellen Hundefutter in erster Linie darum geht, viel Geld zu verdienen, ist es klar, dass man lieber billige tierische Nebenprodukte preist und in die Dosen füllt als hochwertiges Getreide.

Wir haben schon vor längerer Zeit für uns selbst und unsere Hunde entschieden, das Fleisch zu reduzieren und wegzulassen. Und es geht allen sehr gut dabei.

Fleischliche Nahrung ist auch sehr viel belastender für den Organismus. Und so wie wir selber für uns irgendwann entschieden haben, das Fleisch zu reduzieren und wegzulassen, so haben wir auch bei unseren Hunden damit angefangen. Und es geht allen wunderbar. Natürlich muss das jeder für sich selbst entscheiden.

Wir bei hundsfutter machen eine grosse Vielzahl wertvoller Hundesnacks und Hundekekse, mit ganz verschiedenen veganen und vegetarischen Rezepten und eine Vielzahl Pürees, Zusatzfutter und Hundemenüs. Zusammen sorgen unsere Produkte für eine vollwertige, gesunde Hundeernährung. Und weil jedes einzelne Produkt sehr wertvolle Nährstoffe und Vitamine enthält geben auch Hundehalter, die zum Beispiel barfen oder ein konventionelles fleischorientiertes Futter füttern, besonders gerne hundsfutter als Zusatzfutter.

Sogar Barfer geben Ihren Hunden gerne zusätzlich hundsfutter.

Unsere wertvollen Hundesnacks und Hundekekse und die anderen hundsfutter Produkte sind sehr gesund und lecker und man kann seinem Hunde so ganz einfach eine Portion Gemüse, Obst und gesundes Dinkelgetreide, Nüsse, Kräuter, Hülsenfrüchte, Algen, etc….. füttern.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Nachhaltigkeit ist vor allem eine Frage des Willens.

Fair hergestellte gesunde nachhaltige vegane Hundekausnacks werden mit DHL GoGreen unverpackt nach Hause geliefert

Unser Wunsch ist es Nachhaltigkeit zu erreichen durch bewahren von dem was gut ist und verändern von dem was besser sein muss. Denn nachhaltig leben ist möglich. Links ein Unverpackt-Karton mit unseren veganen Hundesnacks vom inklusiven Team.

Heute haben einige Fauchen und Herrchen ihren Hunden unsere inklusiven Hundekausnacks unverpackt bestellt. Das ist für uns das schönste Ostergeschenk, denn damit bekommen wir ein tolles Feedback auf unser Projekt. Die Menschen suchen uns und wollen nachhaltige Produkte, wie wir sie machen. Sie konsumieren nachhaltig und lenken unsere Gesellschaft in eine neue Richtung, in der echte Werte zählen und Nachhaltig leben möglich ist. Es gibt schon sehr viele Angebote etwas Gutes für sich zu tun und dabei fair zu handeln. Und zwar in allen Bereichen des Lebens. Vielen Dank für die Unterstützung im Namen von allen nachhaltigen Unternehmen.

Schön dass es Euch gibt.“

Kommentar zu einer Bestellung

Bei hundsfutter versuchen wir mit allem was wir machen, die Welt nachhaltiger zu machen. Denn nur ein nachhaltiger Lebensstil wird uns dauerhaft glücklich machen können. Nachhaltig leben ist möglich. Und zwar hier und jetzt. Es gibt sehr viele, sehr gute Lösungen für die Probleme der Menschheit. Aber es gibt Kräfte in der Gesellschaft, die nachhaltigen Fortschritt blockieren. Das liegt meistens daran, dass dabei einfach nicht genug verdient wird. Und genau da ist unser Ansatzpunkt.

Einkaufen ist wie zur Wahl gehen.

Jeder Konsum hat einen gewissen Einfluss darauf, wohin sich die Welt bewegt. Wenn ab sofort niemand mehr Burger in Schnellrestaurants essen würde, dann würde es nicht lange dauern, bis sich die Schnellrestaurants umstellen auf das, was die Menschen dann wollen.

Gewinn machen, egal wie.

Die grossen Unternehmen wollen grosse Gewinne machen. Womit und wie ist Ihnen egal. Also dann zeigen wir Ihnen doch einfach, dass es uns nicht gleich ist was passiert und fordern Nachhaltigkeit ein. Wenn wir konsequent sin mit unserer Forderung, dann reagiert man auf Seiten der Industrie. Denn man will ja weiter Geld verdienen.

Aber wir brauchen echte Nachhaltigkeit und keine Scheinlösungen, die die wahren Probleme vertuschen.

Wir müssen nur aufpassen, dass wir uns nicht mit Scheinlösungen begnügen. Es gibt nämlich sehr viele Marken, die auf unverschämte Weise behaupten, dass sie die Problem gelöst haben. Sie wollen uns zum Beispiel allen erstes glauben machen, dass es den Kühen jetzt schon richtig gut geht. Die Kühe werden aber weiter grausam gequält und die Menschen werden einfach belogen. Sie werden eingeladen wieder einmal wegzusehen und weiter mitzumachen unsere Welt zu zerstören. Aber nachhaltig leben ist möglich, wenn man wirklich will. Man muss nur sehr genau aufpassen, was man kauft und wem man sein Geld gibt.

Nachhaltigkeit ist ein Handlungsprinzip zur Ressourcen-Nutzung, bei dem eine dauerhafte Bedürfnisbefriedigung durch die Bewahrung der natürlichen Regenerationsfähigkeit der beteiligten Systeme (vor allem von Lebewesen und Ökosystemen) gewährleistet werden soll.“

Google

Lieber einfach nicht alles glauben.

Solange wir es vorziehen bei einem Reaktorunfall um das Leben zu kommen, bevor wir zulassen in Sichtweite von einem Windkraftwerk zu leben, wird sich die erneuerbare Energie nicht durchsetzen können. Wir müssen uns bewusst sein, dass die Gefahr durch nukleare Energie verniedlicht wird und die angeblichen Probleme der Windenergie aufgebauscht werden. Es gibt zu viele Interessenkonflikte, so dass eine objektive, breitgestreute Berichterstattung zu diesen Themen nicht möglich zu sein scheint. Das ist sehr gefährlich, weil die Zeit rast und wir dabei sind zu verpassen, uns für eine nachhaltige Zukunft zu entscheiden.

Nachhaltig leben ist möglich.

Aber Tierwohl und erneuerbare Energie sind nur 2 Beispiele. Nachhaltig leben ist möglich in sehr vielen Lebensbereichen. Vielfach müssen wir sehr aufmerksam sein, um nicht den geschickt plazierten Lügen der Grossindustrie aufzusitzen.

Wir gewinnen unendlich viel durch einen nachhaltigen Lebensstil.

Es ist hier an der Zeit einmal zu schwärmen von all dem, was wir an positivem gewinnen können, wenn wir vielleicht auch einmal auf etwas verzichten oder eine Änderung hinnehmen. Denn wenn unsere Welt erst einmal nachhaltig ist, dann wird sie auch für jeden einzelnen lebenswerter. Denn das System der Ausbeutung von Natur und Tieren macht ja auch nicht vor uns halt. Wir müssen als Gesellschaft immer schneller wachsen, denn sonst kollabiert das System.

Die menschliche Belastbarkeit wird ausgereizt bis zum Anschlag. Wer nicht standhält bleibt auf der Strecke.

Aber wir sind als Menschen begrenzt in unserem Aufnahmevermögen und in unserer Leistungsfähigkeit. Wir überfordern immer mehr Mitmenschen und drängen sie aus dem System heraus. Sie können einfach nicht mehr Schritt halten. Und das sorgt für eine immense innere Unruhe und ein Unwohlsein von vielen. Und das lange schon, bevor man „an der Reihe ist“.  Denn unterbewusst merken die Menschen, dass das so nicht gut gehen kann. So wie die Tiere, wenn sie in den Lastwagen zum Schlachthof verladen werden.

Was wir im Moment erleben ist eine Hetzjagd bei der wir der Fuchs sind und hinter uns folgt ein Rudel hungriger Hunde und ein paar gierige Reiter. Unsere Kräfte sind endlich und früher oder später erwischen sie jeden von uns.

Sein wollen wie der „Liebe Gott“.

Wir befinden uns gerade in einem Wahn, dass wir als Menschheit unbesiegbar und unsterblichen werden wollen. Dabei wollen wir ALLE Probleme mit unserer Genialität lösen. Wir wollen irgendwann sein wie der Liebe Gott. Dafür ist uns jedes Mittel recht. Und dafür opfern wir unser schönes Leben. Wir opfern die Momente echten Glücks, weil es so viel bedeutet etwas zu erreichen oder zu besitzen.

Immer mehr….

Wir haben verlernt Mass zu halten. Haben wir das eine, wollen wir das nächste. Und immer so weiter. Und die Zeit rast immer schneller. Denn mittlerweile sind wir sehr viele auf der Welt und wir haben immer weniger echte Aufgaben. Also muss man besonders kämpfen um diese wenigen echten Aufgaben. Und wir werden immer mehr Menschen und weil die Gewinnsucht einiger und die Bequemlichkeit anderer, immer mehr künstliche Intelligenz, Applikationen und Technik mit ins Boot holen, wird der Rhythmus hysterisch.

Keiner ist froh darüber. Fast alle machen mit. Denn wir haben eigentlich schon den Glauben verloren, dass man etwas ändern kann. Aber man kann. Und zwar sehr viel, wenn viele mitmachen. Denn nachhaltig leben ist möglich. Zusammen können wir Nachhaltigkeit erreichen.

Es liegt in unserer Hand.

Wir brauchen ein gesundes Gespür dafür, wieviel wir uns nehmen dürfen. Und wir sollten Mass halten. Es gibt für alle genug am Buffet der Welt…..aber es gibt zu viele, die den Teller zu voll laden, auch wenn sie es nachher nicht aufessen können. Es wird lieber nachher weggeschmissen, als sich vorher massvoll zu bedienen. Die Angst zu kurz zu kommen ist zu gross. Es ist einfach normal geworden, nur nach dem Preis einzukaufen. Und ohne jeglichen Gedanken darüber, wie diese Preise zustande kommen, die Firmen unterstützen und gross machen, die unser eigenes Leben zerstören. Denn das ist das Geschäftsmodell Mit jedem Billigeinkauf und mit jedem Schnäppchen im Internet schaufeln wir unser eigenes Grab. Wir merken es aber erst am eigenen Leib, wenn es schon zu spät ist. Das ist auch so geplant. Und so laufen wir Gefahr am Ende alle leer auszugehen. Nachhaltig leben ist möglich mit Disziplin und Rücksicht. Es ist unsere Entscheidung.

„Leider gibt es keine Demut mehr vor den Dingen. Keinen Respekt vor den Anderen und ihrem Tun. Und keinen Respekt vor Tieren und Natur. „

Die Zeit drängt.

Wir müssen jetzt sehr schnell handeln. Dazu werden Bestimmungen und Regeln kommen, die teilweise schon auf dem Weg sind. Denn es ist unhaltbar, wie im Moment mit der Welt umgegangen wird. Mittlerweile ist den Verursachern bewusst, dass sie, wenn sie so weiter machen, ihre eigene Zukunft verspielen. Aber die Gier bestimmt noch weiter das Handeln. Wir sind uns dennoch sicher, dass so wie im Hambacher Forst, die Menschen zusammen finden werden und zeigen, was Ihnen wirklich wichtig ist, und dass das Gute siegen wird am Ende.

Innovation und Bewährtes ergänzen sich sehr gut.

Wir sind optimistisch, dass allgemein eine Rückbesinnung auf echte Werte stattfinden wird und eine positive Dynamik entstehen wird. Ein Bewusstsein, dafür dass Innovation nicht bedeuten kann, Bewährtes wegzuwerfen. Und dass das Bewährte bewahren nicht bedeuten kann, sich für den Fortschritt zu verschliessen. Wir müssen intelligent das Neue mit dem Bewährten kombinieren und klug wirtschaften mit der Zeit und allen anderen Ressourcen, die wir haben.

Gerade auch nachdem wir durch die Pandemie mit dem Corona Virus solche schlimmen Momente selber erleben, wie wir sie sonst nur aus Filmen und Büchern kannten oder von den Erzählungen der Urgrosseltern.

Mit unserem hundsfutter Projekt wollen wir Teil sein dieser positiven, optimistischen Bewegung.

Und wir wollen Gutes bewahren und Neues vorantreiben, um echte Nachhaltigkeit zu erreichen.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Natürliche Kekse für Hunde.

Nachhaltige Hundesnacls vegan vegetarisch hypoallergen als weiche Hundekekse im Glas.

Bei hundsfutter machen wir natürliche Kekse für Hunde. Wir achten wir bei jedem Produkt darauf, dass es 100% natürlich ist. Damit wollen wir sicherstellen, dass die Nährstoffe , die in Ihrem natürlichen Nährstoff Umfeld in den Lebensmitteln vorkommen, auch im fertigen Hunde Keks so vorkommen wie in der Natur. Denn die Nahrungsmittel sind ja mit gutem Grund so wie sie sind.

Die Kombination der Inhaltsstoffe bewirkt, dass sie besonders gut vom Körper aufgenommen werden können. Eben viel besser, als wenn man einzelne Bestandteile industriell isoliert und neu kombiniert. Zwar mögen auf dem Etikett von industrieller Nahrung die Werte stimmen, aber es ist doch nicht immer gut für den Hund.

Was wir allerdings machen, ist Nahrungsmittel zu kombinieren, so dass sie sich gegenseitig besonders gut ergänzen und natürlich auch besonders lecker schmecken.

Natürliche Kekse für Hunde von hundsfutter sind viel mehr als ein Snack.

Wichtig ist bei allen Keksen von hundsfutter, , dass sie richtige Nahrung sind. Egal ob weiche Kekse aus dem Glas oder die luftgetrockneten, knusprigen Kekse in Hundeform, die Keks Sticks , die Zahnpflege Kekse und die Kekse in Geweih- und Knochenform. Das heist, wenn man seinen Hund belohnt oder verwöhnt, dann bekommt er nicht nur unnötige Kalorien, sondern es ist jedes Mal etwas richtig Gutes. Es ist ein wichtiger Beitrag zur Ernährung des Hundes.

Damit wird seine Kost unendlich viel reicher, als wenn er nur sein Alleinfutter bekommt. Und es ist sehr viel besser, unsere natürlichen Kekse für Hunde zu geben, als manch ein industrielles Produkt. Denn bei hundsfutter verwenden wir nur die besten, ausgesuchten Zutaten. Und die verarbeiten wir frisch und sofort nach der Ernte. Und dadurch, dass wir per Hand arbeiten, wird alles sehr schonend verarbeitet und es bleibt das ganze Gute der ursprünglichen Nahrungsmittel im fertigen Hunde Keks erhalten.

Aus der kleinen Manufaktur, weil es für alle einfach besser ist.

Wichtig bei unserer kleinen Manufaktur ist auch, dass wir nicht den Kostendruck der Industrie haben. Wenn es zum Beispiel an einem Tag keine schönen Möhren gibt, dann backen wir einfach etwas anderes. Unsere Kunden haben zum Glück dafür Verständnis und warten gerne eine Tag länger, weil sie wissen, dass sie dafür etwas ganz besonderes bekommen. Bei der industriellen Produktion ist das anders. Die Maschine läuft auf Hochtouren und wenn einmal ein Rohstoff nicht so gut ist, wie er sein sollte oder nicht verfügbar, dann ist es meistens zu spät und zu teuer alles anzuhalten. Und dabei entstehen dann die Nachrichten, die manchmal die Menschen aufschrecken lassen, weil im Keks etwas drin ist, was nicht rein gehört.

Was natürliche Kekse für Hunde von hundsfutter auch besonders macht sind neben den nachhaltigen Zutaten, auch der gesamte Herstellungs Prozess. Wir verwenden wenn immer möglich regionale Zutaten von kontroliertem und ehrlichem Betrieben. Wir verarbeiten grundsätzlich frische Ware ohne zusätzliche Degenerations Prozesse wie zum Beispiel Einfrieren oder Konzentrat Herstellung. Alles Methoden, die benutzt werden um eine sehr schnelle Produktion kontinuierlich mit Rohstoffen zu versorgen. Also sind die Kekse für Hunde von hundsfutter daduch besonders wertvoll, weil alles frisch, direkt verarbeitet wird.

Sehr hochwertige natürliche Kekse für Hunde.

Ausserdem hat alles bei uns hat die Qualität von menschlicher Nahrung. Und das ist gar nicht selbstverständlich. Denn fast die gesamte Hundefutter und Hundekeks Industrie basiert auf der Verwertung von Resten aus der Herstellung von Produkten für den menschlichen Verzehr. Und teilweise auch noch schlimmer.

Das ist schon nicht gut für den Hund. Aber ausserdem werden oft künstliche Zusatzstoffe beigemischt um das ganze schmackhaft zu machen und lecker riechen zu lassen, zumindest in dem Moment, wenn die Dose oder Tüte geöffnet wird. Das ist unfair dem Hund gegenüber, denn der hat wirklich etwas besseres verdient.

Im Einklang mit der Natur.

Und auch bei der Verpackung von den natürlichen Keksen von hundsfutter achten wir streng darauf, dass es im Einklang mit der Natur passiert. Wir verpacken sowenig wie möglich. Und nur in recycling Material oder kompostierbaren Materialien. Für die weichen natürlichen Hunde Kekse verwenden wir recyclebare, hochwertige Gläser. Die sind so schön, dass sie meistens gleich bei unseren Kunden in die Küchenausstattung übergehen. Was auch eine gute Form von Recycling ist.

Dann bieten wir die natürlichen Kekse für Hunde auch in grossen Kartons an. Als kiloweise. Denn die Kekse sind so gut, dass öfters nachbestellt wird. Viele bestellen dann einfach gleich eine Grosspackung. Das ist auch günstiger und vor allem schont es wieder die Umwelt. Und die Hunde finden das klasse, weil einfach genug im Haus ist von Ihren Lieblings Keksen.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Hundekekse Hundesnacks wie selbstgemacht …und sogar noch besser.

Hundekekse Hundesnacks wie selbstgemacht aber besser.

Bei hundsfutter gibt es Hundekekse Hundesnacks wie selbstgemacht …..und sogar noch etwas besser. Denn so traditionell sie auch hergestellt werden, so modern sind sie von dem Konzept, das dahinter steht. Eigentlich machen wir bei hundsfutter so etwas wie eine Zeitreise. Zuerst in eine Zeit, in der alles langsamer und analoger war und manches besser. Dann in die Gegenwart. Denn nicht alles war damals besser. Viele Erkenntnisse von heute sind sehr wichtig. Darum wollen wir das Gute von früher mit dem Guten von heute kombinieren. Und dann in die Zukunft, denn heute müssen wir mehr denn je an die Zukunft denken und endlich einen nachhaltigen Weg einschlagen.

In unserer kleinen transparenten Werkstatt stellen echte Menschen die hundsfutter Hundekekse, Hundesnacks, Pürees für Hunde und Hundefutter her. Weil wir so arbeiten, haben wir einen viel schonenderen und liebevolleren Umgang mit den Zutaten und können so die Wertstoffe der Lebensmittel besonders gut erhalten.

Und wir sind viel flexibler. Wir arbeiten zum Beispiel immer mit den Zutaten, die gerade besonders gut sind. Das bedeutet, wenn es an einem Tag zum Beispiel keine schönen Möhren gibt, backen wir einfach ein anderes Rezept. Wir können viel einfacher auf Veränderungen reagieren und in der Konsequenz sind unsere Kekse für Hunde und die Snacks für Hunde besonders gut. Das kann man vergleichen mit einem Restaurant Koch, der morgens auf dem Markt aussucht, was er seinen Gästen am Abend servieren möchte. Er reagiert auf das Angebot. Und macht aus dem was es gibt etwas sehr Gutes. Darum sind unsere Hundekekse Hundesnacks wie selbstgemacht, denn nur das Beste ist gut genug.

Nachhaltigkeit bedeutet, zu akzeptieren, dass manchmal nicht alles möglich ist.

Diese Akzeptanz ist eine unendlich wichtige Voraussetzung für ein nachhaltiges Produkt. Denn wenn man erzwingt, dass alles immer verfügbar sein muss, versucht man der Natur etwas abzuringen, was sie eigentlich nicht hergeben kann. Dabei wird dann nachgeholfen. Mit unverhältnismässigen Transportwegen, künstlich forciertem Wachstum durch Genmanipulation, Monoplantagen und Kunstdünger.

Wir haben sehr zeitgemässe Rezepte erarbeitet. Wir verwenden ausschliesslich Zutaten, die bei den Hunden keine Allergien auslösen. Für besonders empfindliche Tiere haben wir auch glutenfreie Rezepte. Es gibt bei uns keinerlei Zusätze, Geschmacksverstärker oder Konservierungsmittel. Eben Hundekekse, Hundesnacks wie selbstgemacht. Wir arbeiten umweltschonend, in der Herstellung und auch beim Vertrieb. Und wir benutzen auch kein Pampagras das aus Bolivien eingeflogen wird oder Känguruh Fleisch aus Australien. Sondern wir benutzen regionale, fair und nachhaltig hergestellte Zutaten wo immer es möglich ist.

Alle Produkte von hundsfutter sind vegan und vegetrarisch. Wir wissen mittlerweile, wie gut und wichtig auch für Hunde eine vielfältige und ausgewogene Ernährung ist. Unsere vielfältiges Sortiment an Hundekeksen, Hundesnacks, Pürees und bald auch Hundefutter macht es Ihnen einfach, Ihren Hund mit ganz verschiedenen Wertstoffen zu versorgen. Die verschiedenen Arten von Lebensmitteln, die wir für unsere Hundekekse, Hundesnacks, Hundefutter und Pürees verwenden, ergänzen sich ideal und so kann der Hund sie besonders gut aufnehmen und verwerten.

Und schmecken müssen sie natürlich. Das machen sie auch wirklich. Und ganz nebenbei: alle Snacks für Hunde und Kekse für Hunde von hundsfutter haben die Qualität von Lebensmitteln für Menschen. Hundekekse Hundesnacks wie selbstgemacht sind eine ideale Futterergänzung. Weil wir wissen, wie wichtig Früchte, Gemüse, Hülsenfrüchte, Öle und bestimmte Getreide für unsere Hunde sind, machen wir unsere Hundekekse und Hundesnacks genau aus diesen Zutaten.

Veröffentlicht am 2 Kommentare

Nachhaltige Ideen ohne Lobby brauchen Menschen die bewusst konsumieren.

Es gibt viele nachhaltige Ideen ohne Lobby, die einfach hier und heute vorhanden sind. Zum sofort Umsetzen ohne Applikationen zu entwickeln, ohne einen Planungsausschuss zu bilden und allerdings auch ohne die Möglichkeit sich daran zu bereichern. Leider bleiben deshalb auch sehr viele gute Ideen auf der Strecke. Sie gehen unter in der Flut der Botschaften, Angebote, Informationen und Desinformationen, hinter denen vielfach Investoren stehen, die einfach nur Gewinn machen wollen. Nachhaltigkeit, Menschenwohl, Tierwohl, Natur und Zukunft für die nächste Generation haben keinen Wert für sie.

Effektiv, einfach und auch noch günstig.

Vor einiger Zeit hat man in England angefangen in einigen Altenheimen den Bewohnern Hühner zum Betreuen zu überlassen. Die Menschen waren zuerst erstaunt und vielleicht auch nicht gleich begeistert, aber sehr schnell wurde aus dem Versuch ein grosser Erfolg. Die Bewohner der Altenheime sind glücklich, weil sie mit der neuen Aufgabe sich wieder lebendig fühlen dürfen. Die Tiere brauchen sie. Den positiven Effekt, den so etwas auf die Gesundheit und das allgemeine Befinden der Menschen hat, kann man sich leicht vorstellen. Hier der ganze Artikel aus dem The Guardian: Hen-keeping – a cracking new therapy for older people.

Es gibt viele gute Lösungen ohne Lobby und gerade darum sind wir sehr dankbar dafür, dass schon so viele Menschen, bei uns bestellt haben oder bei unseren Partnern gekauft oder bestellt haben. Denn sie haben sich ganz bewusst entschieden unsere Produkte zu kaufen. Weil sie gemerkt haben, dass wir ernst meinen was wir sagen und tun. Und weil man es unseren Produkten einfach anmerkt. Denn ohne den Rückhalt von diesen Menchen würde es uns nicht geben können.
The hen project, which is supporting some 700 residents in more than 20 care homes in north-east England, was launched in London last week. Photograph: David Charlton/Equal Arts

Ganz nebenbei hat es noch einen weiteren sehr positiven Nebeneffekt. Denn jeder, der davon hört und vielleicht die Menschen dort besucht, erlebt das natürliche, harmonische Zusammenleben. Und dadurch wird derjenige sensibilisiert, ob Dinge, die in unserer Gesellschaft als normal angesehen werden, denn wirklich normal sein sollten.

Die EInsamkeit der Menschen im Altenheim ist ein sehr grosses Problem und das ist eine Perspektive, die sich niemand für sich selbst oder einem anderen wünscht. Die Familien sind immer mehr eingebunden Ihr eigenes Leben zu meistern und haben einfach keine Zeit mehr, das Geld für Personal und Aktivitäten wird immer knapper, das Modell, dass ältere Menschen in Wohnprojekten zusammenfinden und so ein natürliches Lebensgefüge behalten, scheitert vielfach an den eingefahrenen Vorstellungen der Gesellschaft, wie alles zu sein hat. Dann bleibt für viele nur noch der Fernseher und einfach vor sich hinzudämmern. Oder man wird von einem Betreuungsroboter versorgt, von denen sich schon die ersten Modelle an richtigen Menschen versuchen dürfen. Das ist alles sehr, sehr schade.

Wenn es um echte Werte geht, ist es ziemlich schwer eine Lobby zu finden.

Das englische Hühnerprojekt ist ein tolles Beispiel dafür, dass man mit ganz wenig sehr, sehr viel erreichen kann. Und zwar wirklich erreichen kann. Hier geht es nicht darum ein Geschäft zu machen, sondern das Ziel ist das Wohl von Mensch, Tier und Gesellschaft. Es geht um echte Werte und Ideale. Dass man daraus kein Geschäft machen kann, ist wahrscheinlich der Grund warum es nicht mehr von diesen guten Beispielen gibt.

Mit unserer Manufaktur kommen wir auch nicht von der Seite der Geschäftsidee sondern es geht uns um echte Werte. Wir wollen fair und nachhaltig arbeiten. Wir wollen transparent und ehrlich sein. Und wir wollen den Tieren etwas Gutes geben. Wir wollen einfach zeigen, dass es auch anders geht. Wir wollen zeigen, dass so etwas Liebevolles in unserer Welt einen Platz hat. Der schlimmste Satz, den wir oft zu hören bekommen ist: „Das ist halt so.“ Wir ersetzen „ist“ durch „war“ und leisten mit hundsfutter unseren Beitrag dazu, dass nicht alles so weiter geht wie bisher.

Es nachhaltige viele gute Ideen ohne Lobby und gerade darum sind wir sehr dankbar dafür, dass schon so viele Menschen, bei uns bestellt haben oder bei unseren Partnern gekauft oder bestellt haben. Denn sie haben sich ganz bewusst entschieden unsere Produkte zu kaufen. Weil sie gemerkt haben, dass wir ernst meinen was wir sagen und tun. Und weil man es unseren Produkten einfach anmerkt. Denn ohne den Rückhalt von diesen Menchen würde es uns nicht geben können.

Wir sind uns bewusst, dass das Handeln von jedem Einzelnen einen grossen Einfluss hat auf das, was in der Welt passiert. Und das ist unsere Chance.

Wir haben es in der Hand. Wenn wir unsere Einkäufe so machen, dass wir im Handel die Ware ansehen, uns beraten lassen und das Produkt dann im Internet über ein Preisvergleichs Portal beim billigsten Anbieter bestellen, brauchen wir uns nicht zu wundern, dass ein Geschäft nach dem anderen verschwindet. Aber Geschäfte, die schliessen müssen, sind nur eine erste sichtbare Auswirkung. Das was im Verborgenen passiert, worüber wir nicht informiert werden, hat schlimmen Einfluss auf unser Leben. Denn die Superpreise kann man nur realisieren durch Ausbeutung. Von kleinen und mittleren Firmen, Tieren, Natur und anderen Ländern und auch dem Menschen selbst.

Personen werden immer mehr durch Technik ersetzt und der Verlust der Arbeit bedeutet für einen Menschen viel mehr als nur kein Geld mehr zu haben. Durch die ungebremste Digitalisierungswut sind die Veränderungen zu schnell für die Menschen. Und was mit den Tieren gemacht wird und wie absolut zynisch und skrupellos die Wahrheit vertuscht wird, ist einfach unsäglich. Leider werden viele nachhaltige Ideen ohne Lobby, die die Situation verbessern könnten, oft übergangen und bewusst ignoriert.

Unser Konsumverhalten lenkt das Angebot. Wenn wir Sojamilch kaufen, dann wird es immer mehr Sojamilch geben. Wenn wir mehr Fleischalternativen kaufen wird sich das Tierwohl verbessern.

Nachhaltige Ideen ohne Lobby brauchen bewusste Konsumenten die hinter ihnen stehen um sich durchsetzen zu können. Durch die billig Preise entsteht ein wahnsinniger Druck auf alle. Zuerst bleiben viele gute Produkte und Initiativen auf der Strecke und dann verschwinden auch die echten Werte wie Menschlichkeit, Persönlichkeit, Individualität, Ethik, Solidarität, Gemeinschaft, Verständnis, Mitgefühl, Verantwortungsbewusstsein und Liebe . Unser Leben wird immer ärmer und wir müssen immer mehr konsumieren um die Leere in uns auszugleichen. Ein Teufelskreis, weil wir uns immer mehr vom echten Glück entfernen.

Im Enddefekt sind wir alle die Leidtragenden. Die Ausbeutung von Menschen, Natur und Tieren konfrontiert uns in Zukunft mit immer schlimmeren Problemen, die wir bald nicht mehr bewältigen können und dann ist das gute Leben schlagartig für alle zu ende. Für uns und vom Leben unserer Kindern ganz zu schweigen.

Echte Lösungen – keine Scheinlösungen.

Wir können die Welt nicht mit Hundekeksen und Snacks für Hunde retten. Aber wir können bei hundsfutter alles fair und nachhaltig angehen und damit unseren kleinen Teil dazu beitragen. Unser hundsfutter Projekt wird wie viele andere nachhaltige Ideen ohne Lobby, durch die Konsumenten, die ihre Werte bei uns wiederfinden, getragen

Immer mehr Menschen merken, dass die Gesellschaft auf einem sehr falschen Weg ist. Eine Gesellschaft, die als Hauptwerte „billig“ oder „hauptsache Spass“ hat, kann nicht mehr lange funktionieren. Natürlich brauchen wir eine sehr feinfühlige politische Führung und Gesetze, die alles lenken. Aber die Politik braucht auch Menschen, die hinter ihr steht und signalisieren, dass sie den Weg mitgehen. Auch wenn der vielleicht nicht immer „billig“, „spassig“ und „bequem“ ist. Menschen mit Werten, Idealen und Ethik. Denn wenn wir jetzt einfach so weiter machen, als wäre alles in Ordnung, dann ist es zu spät. Und wer möchte allen ernstes seinen eigenen Kindern die Zukunft nehmen.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Einladung zur hundsfutter Verkostung bei HUNDEMAXX in München am 8ten Februar 2020.

Bodenseestraße 297, 81249 München

Einladung zur hundsfutter Verkostung. Diesen Samstag sind alle Hunde und Hundefreunde eingeladen um bei HUNDEMAXX in München unser gesundes, besonderes hundsfutter kennenzulernen und zu probieren. Wir sind den ganzen Tag im Laden und freuen uns alle Fragen über unsere Marke zu beantworten. Wir bringen viele Kekse, weiche Kekse, Snacks, weiche Snacks, Leckerlies, Kausnacks, Kauknochen, Hundesnacks, Hundekekse, Pürees, Patés mit, so dass alle etwas abbekommen.

Besonders, weil wir alles anders machen.

Das besondere an hundsfutter ist, dass wir alles anders machen. Die Hundesnacks und Hundekekse haben die Qualität von menschlicher Nahrung, wir arbeiten regional und nur mit ausgesuchten Zutaten. Unsere Snacks und Kekse für Hunde sehen anders aus, wir haben Produkte die glutenfrei sind aber wir wissen auch, dass Dinkelmehl sehr gut ist für Hunde und machen mit diesem gesunden Urmehl eine Reihe von hypoallergenen Snacks und Keksen.

Ohne Farbstoffe, Geschmacksverstärker, Aromen oder Konservierungsstoffe.

Ganz besonders anders ist auch, dass wir absolut keine Geschmacksverstärker oder Farbstoffe benutzen. Das was unsere kekse und Snacks lecker schmecken und aussehen lässt, ist Natur pur. Einfach schonend zubereitet, so dass viel vom Guten der Rohstoffe übrig bleibt. Wir konservieren mit energiefreier und schonender Lufttrocknung oder durch Vakuum in recyclebaren Gläsern. Natürlich verwenden wir dabei keinerlei Konservierungsstoffe.

Von echten Menschen mit viel Liebe gemacht.

Ausserdem arbeiten wir in Handarbeit im inklusiven Team. Wir machen also richtig liebevolle Handarbeit, weil wir einfach nicht akzeptieren wollen, dass Menschen gerade massiv überflüssig gemacht werden. Roboter und Maschinen haben sicherlich Ihre Berechtigung, aber bei hundsfutter machen wir das anders. Und so sehen unsere Produkte auch aus. Liebevoll, teilweise einzig und mit dem was man heute vielleicht noch bei einem feinen Konditor findet. Es ist spürbar, dass das ganze Team mit Liebe bei der Sache ist und will, dass diejenigen, die hundsfutter geschenkt bekommen, verschenken, sich selber schenken oder einfach nur essen, das auch merken. Um das auszuprobieren hier unsere Einladung zur hundsfutter Verkostung.

Nachhaltiger Umgang mit der Welt den Tieren und dem Menschen.

Und wichtig ist uns die Nachhaltigkeit. Was nutzt es sich selber mit den besten Sachen zu versorgen, wenn man dafür um sich herum alles zerstört. Also ist vom Transport, wenn irgend möglich mit dem Fahrrad ansonsten mit DHL Go Green über die Verpackung aus Recyclingpapier und Recyclingkarton, kompotierbaren Cellophantüten und recyclebaren Gläser bis hin zu den vielen veganen Produkten und einigen vegetarischen sowie der energieunaufwendigen Produktion mit regionalen Zutaten, wirklich ein Schritt in die richtige Richtung gemacht.

Für alle ist genug da …

Wir hoffen sehr, dass viele zu Besuch kommen und werden nicht knausern, so dass alle was abbekommen und merken, wie gut hundsfutter ist, für den Hund, den Menschen, die anderen Tiere und die Welt.

Vielen Dank für das Interesse.

Das hundsfutter Team

Bei hundsfutter machen wir alles anders, darum ist es so gut für den Hund den Menschen die anderen Tiere und die Welt, Einladung zur hundsfutter Verkostung
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Vegan fair hergestellte Hundesnacks. Hier direkt vom inklusiven Team fair shoppen. Wir liefern unverpackt mit Go Green zu Ihnen nach Hause.

Fair hergestellte gesunde nachhaltige vegane Hundekausnacks werden mit DHL GoGreen unverpackt nach Hause geliefert

Vegan fair hergestellte Hundesnacks aus der inklusiven Werkstatt von hundsfutter sind klimafreundlich, tierfreundlich und ein Beispiel für echte Inklusion.

Uns ist es sehr wichtig mit allem, was wir machen, dem Leben etwas Positives zurückzugeben für das ganze Schöne, was es einem gibt. Darum haben wir jetzt ganz besondere Hundesnacks in unserem Online Shop und es gibt sie auch schon in einigen Geschäften .

Diese Snacks für Hunde sind vegan. 

Denn Tierliebe sollte wirklich nicht erst beim eigenen Hund beginnen. Respekt vor Tieren und generelle Tierliebe sind vielmehr der Grundstein für eine menschenfreundliche und lebenswerte Welt. Und das Leben der Tiere kann man sehr einfach verbessern, indem man sie nicht isst und jeglichen tierquälerischen Konsum vermeidet.

Diese Hundekauknochen sind gesund und hypoallergen.

Sie werden schonend aus Möhren, Dinkelvollkornmehl und Olivenöl hergestellt. Sie sind dadurch eine sehr gesunde Ergänzung zur normalen Hundeernährung. Lesen Sie hier, was alles in den Keksen an Wertstoffen enthalten ist.

Diese Kausnacks machen den Hunden sehr viel Spass.

Sie sind wunderbar knusprig, sie sind eine gesunde Beschäftigung und pflegen und reinigen das Gebiss der Hunde.

Diese Hundesnacks sind gut für das Klima der Erde.

Denn vegane Zutaten sind natürlich von Hause aus klimafreundlich. Aber in unserem Fall besonders, weil die Zutaten von ausgesuchten, regionalen Erzeugern stammen. Damit vermeiden wir unangemessenen Energieaufwand beim Transport. Bei der Herstellung achten wir auf ein schonendes Lufttrocknen, das zum einen sehr schonend für die Snacks ist und ausserdem keine Energie verbraucht. Das Trocknen dauert leider manchmal etwas länger, warum wir nicht immer sofort liefern können. Aber wir haben unsere Werkstatt immer besser organisiert und werden bald genug Vorrat haben um schnell liefern zu können. Ausserdem verkaufen wir diese inklusiven Hundesnacks nur unverpackt. Das heisst im Karton mit einem oder 2 Kilogramm. Ohne unnötige Verpackungsmaterialien, Tüten oder Etiketten. Und wenn man bei uns online shoppt, werden die Snacks mit DHL Go Green zu Ihnen nach Hause geliefert.

Diese Kauknochen für Hunde sind solidarisch und fair.

Jeder Mensch braucht eine Aufgabe und Beschäftigung und die Möglichkeit in der Gesellschaft seinen Platz einzunehmen. Leider ist das aber immer weniger selbstverständlich. Es ist aber fundamental für das Wohlbefinden von einem Menschen. Besonders schlimm trifft es hier die Menschen mit Beeinträchtigung. Sie werden im Alltag sehr leicht ausgegrenzt, weil sie sich nicht schnell genug anpassen können oder zu wenig glatt sind, um in das System zu passen. Aber diese Menschen haben viele Fähigkeiten und wollen am Leben teilhaben. Wir wollen diesen Menschen eine angemessene, schöne und würdige Aufgabe geben. Darum haben wir Produkte entwickelt, die auf die Fähigkeiten der verschiedenen Teammitglieder zugeschnitten sind. Und wir wissen, dass echte Hundefreunde viel Herz haben und es wertschätzen, wenn etwas mit Liebe gemacht ist. Und wir hoffen, dass diese wunderbaren, liebevollen Interpretationen vom Thema „Hundeknochen“ gut ankommen.

Für uns sind diese Hundesnacks ganz besonders, denn hier wird die besondere Art, die Dinge zu sehen und zu machen, wie sie nur einige Mitglieder vom Team haben, zum Produkt selbst. Und das ist dann echte Inklusion.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ohne Transparenz keine Nachhaltigkeit. Ohne Nachhaltigkeit keine Zukunft. Ohne Zukunft keine Hoffnung. Ohne Hoffnung keine Gegenwart.

Transparente Produktion solidarische Geschenkideen fŸr Hunde Hundeliebhaber von hundsfutter - Nachhaltige fair hergestellte ausgefallene besondere einfallsreiche PrŠsente †berraschungen Ideen zum Schenken

Ohne Transparenz keine Nachhaltigkeit, denn Transparenz ist die Grundlage für Nachhaltigkeit. Und ohne sich über Nachhaltigkeit Gedanken zu machen darf eigentlich weder etwas hergestellt noch konsumiert werden.

Bevor wir eine neue Lieferung Sonnenblumenkerne für die Füllung unserer
nachhaltigen Hundespielzeuge benutzen, machen wir eine Keimprobe, ob die
Kerne wirklich unbehandelt und keimfähig sind. Erst dann dürfen die
Kerne dieser Lieferung für die Füllung benutzt werden. Denn unsere nachhaltigen Hundespielzeuge sollen wirklich nachhaltig sein. Wenn sie einmal kaputt gespielt sind und auf dem Müll landen, keimen die Sonnenblumenkerne in ihrem Inneren . Wir finden das ist ein schönes Symbol.

Wir machen das, weil wir das was wir versprechen auch eingehalten wollen.

Es gibt leider für Konsumenten immer wieder unangenehme Überraschungen und das was auf der Packung steht oder das was vom Hersteller versprochen wird, stimmt nicht. Das ist einfach schade und enttäuschend und kann sogar gefährlich sein. Leider sind Fälle wie die manipulierten Abgase bei Autos, das reingemengte Palmöl in der Margarine oder die billige Milch im Supermarkt mit dem Prädikat „Tierwohl respektiert“ mittlerweile Alltag. Das Schönreden in der Kommunikation reicht schon lange nicht mehr aus, sondern es wird falsch oder irreführend deklariert, also einfacher gesagt, gelogen.

Diese Lügen überfordern viele Konsumenten. Die meisten haben einfach nicht die Zeit sich mit dem Einkauf so intensiv zu beschäftigen, um zu merken, was sie da gerade wirklich kaufen. Und dann gibt es auch viele Menschen, die sich gerne belügen lassen. Die die falschen Deklarationen vielleicht bemerken, das aber sofort verdrängen, weil das „Habenwollen“ ihre Vernunft ausser Kraft setzt und Ihnen der Rest einfach egal ist.

Wir denken aber, dass für unsere Zukunft es extrem wichtig ist, dass alle sehr aufmerksam und kritisch sind. Mit sich selber und mit dem, was Ihnen erzählt wird. Und dass die Hersteller besonders ehrlich und transparent arbeiten. Wenn alle das selbe wollen, wird unsere Welt nachhaltig werden.

Darum wollen wir ganz genau wissen, womit wir in unserer hundsfutter Werkstatt arbeiten.

Wir würden uns wünschen, dass möglichst viele Menschen sich dieser Haltung anschliessen. Privat und, sofern das möglich ist, beruflich auch.

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Jetzt unverpackte Hundesnacks online shoppen und nach Hause geliefert bekommen.

Ganz neu bei hundsfutter: unverpackte Hundesnacks online shoppen.

Unverpackte Hundesnacks online shoppen……..diese wirklich tolle neue Idee für unseren hundsfutter Shop kommt von Rebecca und Lilly. Wir haben nämlich von ihnen vor kurzem die Anfrage bekommen, wo man unsere Sachen unverpackt kaufen kann. Rebecca hatte einen Post gesehen, in dem wir davon sprechen, dass die ersten Shops unsere Hundesnacks und Hundekauknochen unverpackt anbieten.

Da die Geschäfte aber zu weit weg sind, hat Rebecca uns vorgeschlagen, doch die ganzen Verpackungen und Label wegzulassen und die Snacks einfach in einem Karton aus Recyclingpapier per DHL GoGreen zu verschicken. Eine echt klasse Idee, die wir in den nächsten Tagen in unseren Shop integrieren werden. Denn bis überall Unverpackt-Läden existieren, können und sollten wir so schon einmal anfangen etwas mehr für die Umwelt zu tun.

Die Idee ist grossartig und sollte Schule machen. Vielen Dank dafür Rebecca und Lilly!!!! Und viel Spass mit den unverpackten Snacks.

Wir haben uns das gut überlegt, denn natürlich ist der Transport, auch wenn er mit DHL GoGreen organisiert wird nicht gut für die Umwelt. Aber der Transport von einem kleinen Päckchen unter vielen Paketen in einem Transporter ist umweltverträglicher als wenn sich Rebecca selber zu einem der Läden, die unverpacktes hundsfutter anbieten, hinbewegt hätte. Ausnahme, sie wäre mit dem Rad gefahren. Dafür war allerdings die Distanz zu gross.

Unser Ansatz ist immer und bei allem zu überlegen, wie man einem nachhaltigen Lebensstil als Wert in der Gesellschaft etablieren und attraktiv machen kann. Wir wollen niemanden überfordern und wir wissen, wie schwer es ist, sich von den eingefahrenen Gewohnheiten zu verabschieden. Aber das ist eigentlich nur schwer, wenn das, was man dafür bekommt einem nicht erstrebenswert erscheint. Aber ehrlich gibt es etwas Erstrebenswerteres, als das ganze Schöne, was die Welt hat, zu bewahren und zu retten?

Darum gefällt uns diese Idee so gut. Denn der Unverpackt Gedanke ist genial. Aber für viele ist es noch zu kompliziert. Aber solche Ideen helfen den Weg zu ebnen.

Veröffentlicht am

Weil unsere Produkte nur so gut sind wie ihre Zutaten, sind unsere veganen, vegetarischen Kauknochen, Snacks, Kausnacks, Leckerlies für Hunde aus besten Zutaten hergestellt. Wie zum Beispiel das ausgezeichnete, regionale und fair hergestellte Dinkel-Mehl von der Bio-Mühle Eiling in Warstein/NRW.

Die richtigen Werte: fair, nachhaltig, regional

Bei hundsfutter ist uns sehr wichtig, was die Hunde zu essen bekommen. Es muss lecker sein, aber auch einen wichtigen Beitrag zur gesunden Ernährung der Hunde leisten. Darum sind unsere Hundesnacks aus besten Zutaten hergestellt. Als wir die Bio Mühle Eiling in Warstein/NRW entdeckt haben, hat es uns sehr gefallen, dass dort die Werte fair, nachhaltig, regional sehr wichtig genommen werden.

In unseren Familien haben wir früher unsere Hunde und auch uns selbst, sehr unkritisch mit Fertigprodukten ernährt, die wirklich alles andere als gut waren. Es hat ziemlich lange gedauert, bis wir uns der ganzen Dimension der Skrupellosigkeit von Nahrungsmittelindustrie und Tiernahrungsherstellern bewusst wurden. Aber wenn es einem einmal klar ist, was dort passiert, dann weiss man, dass das so nicht geht.

Darum wollen wir mit hundsfutter jetzt alles richtig machen. Nur beste, ausgewählte, regionale Zutaten, schonend verarbeitet und werterhaltend konserviert. Keine künstlichen Zusatzstoffe, keine Konservierungsstoffe und keine Geschmacksverstärker werden zugesetzt. Was schmeckt ist das Rezept und die Qualität der Zutaten. So, dass unsere Kausnacks, Hundekauknochen, Pürees und Leckerlies 100% gesund sind.

Nur aus besten Zutaten hergestellt…

Und weil wir wissen, dass unsere Snacks nur so gut sein können, wie die Zutaten, passen wir beim Einkaufen besonders gut auf. Das Mehl für unsere Kauknochen, Snacks, Hundeleckerlies stammt zum Beispiel aus der einzigen 100% Bio-Mühle in NRW. Die Familie Eiling vermahlt hier ausgesuchtes Getreide von umliegenden Bio Bauern. Auch die anderen Zutaten für unser hundsfutter kaufen wir in Bio Qualität ein.

„Aber warum haben die bei hundsfutter dann kein Bio Siegel?“ Diese Frage haben wir schon öfters gehört. Leider ist ein Bio Siegel eine Auszeichnung, die eine regelmässige Überwachung des Betriebes bedeutet, und die kostet Geld.

Für uns ist es im Moment leider noch zu teuer ein Bio Siegel zu bezahlen. Das kommt auch daher, weil die Bio Zutaten mehr kosten und weil die faire Hersellung auch Ihren Preis hat. Im Moment stehen wir vor der Wahl, entweder Bio Siegel und billigere Zutaten und schlechtere Arbeitssituation, oder sehr gute Zutaten und faire Produktion und Bioqualität in Eigenregie. Weil bei uns die echten Werte zählen ist die Entscheidung klar. Vorläufing gibt es bei uns Bio Qualität mit Eigenkontrolle.

Aber wir sind auf gutem Weg. hundsfutter findet immer mehr Freunde und Kunden. Wr wachsen und bald werden wir uns auch biozertifizieren lassen. Und bis dahin machen wir unter Eigenkontrolle faire, sehr gute Produkte und das merkt der Hund.

Veröffentlicht am

Neu bei hundsfutter: Geschenkideen für Hundeliebhaber (aber bitte fair und nachhaltig)

Nachhaltige fair hergestellte Geschenke, um mit gutem Gefühl zu Schenken. Wem ist das noch nicht passiert? Es soll ein ganz besonderes Geschenk sein, für jemanden, den man sehr mag. Oder vielleicht auch für den Hund, von jemandem, den man doll mag. Und irgendwie soll es besonders sein. Und nicht in jedem Laden rumliegen. Dabei merkt man schnell, dass die schönen Sachen oft von Firmen stammen, die unter absolut unfairen Bedingungen arbeiten lassen und bei der Auswahl der Grundstoffe keinerlei Rüchsicht auf Nachhaltigkeit, Mensch-, Tier- oder Umweltschutz nehmen. Und die mag man dann nicht kaufen oder macht es, ist aber nicht richtig froh damit. Wir haben besondere Geschenkideen für Hundeliebhaber die fair und nachhaltig hergestellt worden sind.

„Die Hundekissen werden bei uns in liebevoller Handarbeit zugeschnitten und dann mit natürlicher Baumwolle ausgestopft. Um die Kissen richtig nachhaltig zu machen, füllen wir sie mit keimfähigen Sonnenblumenkernen. Falls dann einmal das Hundekissen auf dem Kompost landet, lebt es weiter in den Sonnenblumen die aus den Keimen im Kissen herauswachsen. Wenn die Sonnenblume verblüht ist, frisst ein Vogel die Kerne und trägt sie ……… und der Kreislauf kann wieder beginnen. „

Bei hundsfutter kommen nur nachhaltige fair hergestellte Geschenke aus der Werkstatt. Und das macht nachhaltig froh. Denn das Geld was eingenommen wird, geht in ein Projekt, das echte Werte verfolgt. Wir respektieren die Bedürfnisse aller, die mit uns zusammen arbeiten und wir haben das Ziel, mitzuhelfen, dass diese Haltung Schule macht. Unser Wunsch ist immer mehr Menschen zu gewinnen, bewusst zu konsumieren. Es kann einfach kein Gesellschaftsmodell sein, auf Kosten von Schwächeren bequem zu leben.

Wir erfüllen sehr gerne Sonderwünsche

Wir können auch persönliche Wünsche erfüllen. Wer dabei gerne eine besondere Stoffkombination möchte oder einen Hund den wir noch nicht im Programm haben. Oder auch wenn jemand 100 Tüten nur mit Keksen in Beagleform mit einem persönlichen Gruss braucht, oder eine 5kg Geschenkbox mit veganen Kauknochen. Oder wenn es dann eine 10 kg Geschenkiste sein soll mit vegetarischen Geweihen, oder auch irgend etwas, woran wir selber noch nicht gedacht haben, der schreibt einfach an: info@hundsfutter.com oder ruft uns an +49 1522 1475247. Wir konnten bisher alle Sonderwünsche erfüllen und natürlich zum fairen Preis. Wir freuen uns auf Eure Wünsche.

„Was auch immer Ihnen einfällt, für Ihre Freunde, Familie oder sich selbst. Wir machen gerne Sonderanfertigungen oder auch individuelle Varianten von unseren Produkten. Einfach anfragen, wir finden eine Lösung.“