Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Hundekekse Hundesnacks wie selbstgemacht …und sogar noch besser.

Hundekekse Hundesnacks wie selbstgemacht aber besser.

Bei hundsfutter gibt es Hundekekse Hundesnacks wie selbstgemacht …..und sogar noch etwas besser. Denn so traditionell sie auch hergestellt werden, so modern sind sie von dem Konzept, das dahinter steht. Eigentlich machen wir bei hundsfutter so etwas wie eine Zeitreise. Zuerst in eine Zeit, in der alles langsamer und analoger war und manches besser. Dann in die Gegenwart. Denn nicht alles war damals besser. Viele Erkenntnisse von heute sind sehr wichtig. Darum wollen wir das Gute von früher mit dem Guten von heute kombinieren. Und dann in die Zukunft, denn heute müssen wir mehr denn je an die Zukunft denken und endlich einen nachhaltigen Weg einschlagen.

In unserer kleinen transparenten Werkstatt stellen echte Menschen die hundsfutter Hundekekse, Hundesnacks, Pürees für Hunde und Hundefutter her. Weil wir so arbeiten, haben wir einen viel schonenderen und liebevolleren Umgang mit den Zutaten und können so die Wertstoffe der Lebensmittel besonders gut erhalten.

Und wir sind viel flexibler. Wir arbeiten zum Beispiel immer mit den Zutaten, die gerade besonders gut sind. Das bedeutet, wenn es an einem Tag zum Beispiel keine schönen Möhren gibt, backen wir einfach ein anderes Rezept. Wir können viel einfacher auf Veränderungen reagieren und in der Konsequenz sind unsere Kekse für Hunde und die Snacks für Hunde besonders gut. Das kann man vergleichen mit einem Restaurant Koch, der morgens auf dem Markt aussucht, was er seinen Gästen am Abend servieren möchte. Er reagiert auf das Angebot. Und macht aus dem was es gibt etwas sehr Gutes. Darum sind unsere Hundekekse Hundesnacks wie selbstgemacht, denn nur das Beste ist gut genug.

Nachhaltigkeit bedeutet, zu akzeptieren, dass manchmal nicht alles möglich ist.

Diese Akzeptanz ist eine unendlich wichtige Voraussetzung für ein nachhaltiges Produkt. Denn wenn man erzwingt, dass alles immer verfügbar sein muss, versucht man der Natur etwas abzuringen, was sie eigentlich nicht hergeben kann. Dabei wird dann nachgeholfen. Mit unverhältnismässigen Transportwegen, künstlich forciertem Wachstum durch Genmanipulation, Monoplantagen und Kunstdünger.

Wir haben sehr zeitgemässe Rezepte erarbeitet. Wir verwenden ausschliesslich Zutaten, die bei den Hunden keine Allergien auslösen. Für besonders empfindliche Tiere haben wir auch glutenfreie Rezepte. Es gibt bei uns keinerlei Zusätze, Geschmacksverstärker oder Konservierungsmittel. Eben Hundekekse, Hundesnacks wie selbstgemacht. Wir arbeiten umweltschonend, in der Herstellung und auch beim Vertrieb. Und wir benutzen auch kein Pampagras das aus Bolivien eingeflogen wird oder Känguruh Fleisch aus Australien. Sondern wir benutzen regionale, fair und nachhaltig hergestellte Zutaten wo immer es möglich ist.

Alle Produkte von hundsfutter sind vegan und vegetrarisch. Wir wissen mittlerweile, wie gut und wichtig auch für Hunde eine vielfältige und ausgewogene Ernährung ist. Unsere vielfältiges Sortiment an Hundekeksen, Hundesnacks, Pürees und bald auch Hundefutter macht es Ihnen einfach, Ihren Hund mit ganz verschiedenen Wertstoffen zu versorgen. Die verschiedenen Arten von Lebensmitteln, die wir für unsere Hundekekse, Hundesnacks, Hundefutter und Pürees verwenden, ergänzen sich ideal und so kann der Hund sie besonders gut aufnehmen und verwerten.

Und schmecken müssen sie natürlich. Das machen sie auch wirklich. Und ganz nebenbei: alle Snacks für Hunde und Kekse für Hunde von hundsfutter haben die Qualität von Lebensmitteln für Menschen. Hundekekse Hundesnacks wie selbstgemacht sind eine ideale Futterergänzung. Weil wir wissen, wie wichtig Früchte, Gemüse, Hülsenfrüchte, Öle und bestimmte Getreide für unsere Hunde sind, machen wir unsere Hundekekse und Hundesnacks genau aus diesen Zutaten.

Veröffentlicht am 2 Kommentare

Nachhaltige Ideen ohne Lobby brauchen Menschen die bewusst konsumieren.

Es gibt viele nachhaltige Ideen ohne Lobby, die einfach hier und heute vorhanden sind. Zum sofort Umsetzen ohne Applikationen zu entwickeln, ohne einen Planungsausschuss zu bilden und allerdings auch ohne die Möglichkeit sich daran zu bereichern. Leider bleiben deshalb auch sehr viele gute Ideen auf der Strecke. Sie gehen unter in der Flut der Botschaften, Angebote, Informationen und Desinformationen, hinter denen vielfach Investoren stehen, die einfach nur Gewinn machen wollen. Nachhaltigkeit, Menschenwohl, Tierwohl, Natur und Zukunft für die nächste Generation haben keinen Wert für sie.

Effektiv, einfach und auch noch günstig.

Vor einiger Zeit hat man in England angefangen in einigen Altenheimen den Bewohnern Hühner zum Betreuen zu überlassen. Die Menschen waren zuerst erstaunt und vielleicht auch nicht gleich begeistert, aber sehr schnell wurde aus dem Versuch ein grosser Erfolg. Die Bewohner der Altenheime sind glücklich, weil sie mit der neuen Aufgabe sich wieder lebendig fühlen dürfen. Die Tiere brauchen sie. Den positiven Effekt, den so etwas auf die Gesundheit und das allgemeine Befinden der Menschen hat, kann man sich leicht vorstellen. Hier der ganze Artikel aus dem The Guardian: Hen-keeping – a cracking new therapy for older people.

Es gibt viele gute Lösungen ohne Lobby und gerade darum sind wir sehr dankbar dafür, dass schon so viele Menschen, bei uns bestellt haben oder bei unseren Partnern gekauft oder bestellt haben. Denn sie haben sich ganz bewusst entschieden unsere Produkte zu kaufen. Weil sie gemerkt haben, dass wir ernst meinen was wir sagen und tun. Und weil man es unseren Produkten einfach anmerkt. Denn ohne den Rückhalt von diesen Menchen würde es uns nicht geben können.
The hen project, which is supporting some 700 residents in more than 20 care homes in north-east England, was launched in London last week. Photograph: David Charlton/Equal Arts

Ganz nebenbei hat es noch einen weiteren sehr positiven Nebeneffekt. Denn jeder, der davon hört und vielleicht die Menschen dort besucht, erlebt das natürliche, harmonische Zusammenleben. Und dadurch wird derjenige sensibilisiert, ob Dinge, die in unserer Gesellschaft als normal angesehen werden, denn wirklich normal sein sollten.

Die EInsamkeit der Menschen im Altenheim ist ein sehr grosses Problem und das ist eine Perspektive, die sich niemand für sich selbst oder einem anderen wünscht. Die Familien sind immer mehr eingebunden Ihr eigenes Leben zu meistern und haben einfach keine Zeit mehr, das Geld für Personal und Aktivitäten wird immer knapper, das Modell, dass ältere Menschen in Wohnprojekten zusammenfinden und so ein natürliches Lebensgefüge behalten, scheitert vielfach an den eingefahrenen Vorstellungen der Gesellschaft, wie alles zu sein hat. Dann bleibt für viele nur noch der Fernseher und einfach vor sich hinzudämmern. Oder man wird von einem Betreuungsroboter versorgt, von denen sich schon die ersten Modelle an richtigen Menschen versuchen dürfen. Das ist alles sehr, sehr schade.

Wenn es um echte Werte geht, ist es ziemlich schwer eine Lobby zu finden.

Das englische Hühnerprojekt ist ein tolles Beispiel dafür, dass man mit ganz wenig sehr, sehr viel erreichen kann. Und zwar wirklich erreichen kann. Hier geht es nicht darum ein Geschäft zu machen, sondern das Ziel ist das Wohl von Mensch, Tier und Gesellschaft. Es geht um echte Werte und Ideale. Dass man daraus kein Geschäft machen kann, ist wahrscheinlich der Grund warum es nicht mehr von diesen guten Beispielen gibt.

Mit unserer Manufaktur kommen wir auch nicht von der Seite der Geschäftsidee sondern es geht uns um echte Werte. Wir wollen fair und nachhaltig arbeiten. Wir wollen transparent und ehrlich sein. Und wir wollen den Tieren etwas Gutes geben. Wir wollen einfach zeigen, dass es auch anders geht. Wir wollen zeigen, dass so etwas Liebevolles in unserer Welt einen Platz hat. Der schlimmste Satz, den wir oft zu hören bekommen ist: „Das ist halt so.“ Wir ersetzen „ist“ durch „war“ und leisten mit hundsfutter unseren Beitrag dazu, dass nicht alles so weiter geht wie bisher.

Es nachhaltige viele gute Ideen ohne Lobby und gerade darum sind wir sehr dankbar dafür, dass schon so viele Menschen, bei uns bestellt haben oder bei unseren Partnern gekauft oder bestellt haben. Denn sie haben sich ganz bewusst entschieden unsere Produkte zu kaufen. Weil sie gemerkt haben, dass wir ernst meinen was wir sagen und tun. Und weil man es unseren Produkten einfach anmerkt. Denn ohne den Rückhalt von diesen Menchen würde es uns nicht geben können.

Wir sind uns bewusst, dass das Handeln von jedem Einzelnen einen grossen Einfluss hat auf das, was in der Welt passiert. Und das ist unsere Chance.

Wir haben es in der Hand. Wenn wir unsere Einkäufe so machen, dass wir im Handel die Ware ansehen, uns beraten lassen und das Produkt dann im Internet über ein Preisvergleichs Portal beim billigsten Anbieter bestellen, brauchen wir uns nicht zu wundern, dass ein Geschäft nach dem anderen verschwindet. Aber Geschäfte, die schliessen müssen, sind nur eine erste sichtbare Auswirkung. Das was im Verborgenen passiert, worüber wir nicht informiert werden, hat schlimmen Einfluss auf unser Leben. Denn die Superpreise kann man nur realisieren durch Ausbeutung. Von kleinen und mittleren Firmen, Tieren, Natur und anderen Ländern und auch dem Menschen selbst.

Personen werden immer mehr durch Technik ersetzt und der Verlust der Arbeit bedeutet für einen Menschen viel mehr als nur kein Geld mehr zu haben. Durch die ungebremste Digitalisierungswut sind die Veränderungen zu schnell für die Menschen. Und was mit den Tieren gemacht wird und wie absolut zynisch und skrupellos die Wahrheit vertuscht wird, ist einfach unsäglich. Leider werden viele nachhaltige Ideen ohne Lobby, die die Situation verbessern könnten, oft übergangen und bewusst ignoriert.

Unser Konsumverhalten lenkt das Angebot. Wenn wir Sojamilch kaufen, dann wird es immer mehr Sojamilch geben. Wenn wir mehr Fleischalternativen kaufen wird sich das Tierwohl verbessern.

Nachhaltige Ideen ohne Lobby brauchen bewusste Konsumenten die hinter ihnen stehen um sich durchsetzen zu können. Durch die billig Preise entsteht ein wahnsinniger Druck auf alle. Zuerst bleiben viele gute Produkte und Initiativen auf der Strecke und dann verschwinden auch die echten Werte wie Menschlichkeit, Persönlichkeit, Individualität, Ethik, Solidarität, Gemeinschaft, Verständnis, Mitgefühl, Verantwortungsbewusstsein und Liebe . Unser Leben wird immer ärmer und wir müssen immer mehr konsumieren um die Leere in uns auszugleichen. Ein Teufelskreis, weil wir uns immer mehr vom echten Glück entfernen.

Im Enddefekt sind wir alle die Leidtragenden. Die Ausbeutung von Menschen, Natur und Tieren konfrontiert uns in Zukunft mit immer schlimmeren Problemen, die wir bald nicht mehr bewältigen können und dann ist das gute Leben schlagartig für alle zu ende. Für uns und vom Leben unserer Kindern ganz zu schweigen.

Echte Lösungen – keine Scheinlösungen.

Wir können die Welt nicht mit Hundekeksen und Snacks für Hunde retten. Aber wir können bei hundsfutter alles fair und nachhaltig angehen und damit unseren kleinen Teil dazu beitragen. Unser hundsfutter Projekt wird wie viele andere nachhaltige Ideen ohne Lobby, durch die Konsumenten, die ihre Werte bei uns wiederfinden, getragen

Immer mehr Menschen merken, dass die Gesellschaft auf einem sehr falschen Weg ist. Eine Gesellschaft, die als Hauptwerte „billig“ oder „hauptsache Spass“ hat, kann nicht mehr lange funktionieren. Natürlich brauchen wir eine sehr feinfühlige politische Führung und Gesetze, die alles lenken. Aber die Politik braucht auch Menschen, die hinter ihr steht und signalisieren, dass sie den Weg mitgehen. Auch wenn der vielleicht nicht immer „billig“, „spassig“ und „bequem“ ist. Menschen mit Werten, Idealen und Ethik. Denn wenn wir jetzt einfach so weiter machen, als wäre alles in Ordnung, dann ist es zu spät. Und wer möchte allen ernstes seinen eigenen Kindern die Zukunft nehmen.

Veröffentlicht am

Weil unsere Produkte nur so gut sind wie ihre Zutaten, sind unsere veganen, vegetarischen Kauknochen, Snacks, Kausnacks, Leckerlies für Hunde aus besten Zutaten hergestellt. Wie zum Beispiel das ausgezeichnete, regionale und fair hergestellte Dinkel-Mehl von der Bio-Mühle Eiling in Warstein/NRW.

Die richtigen Werte: fair, nachhaltig, regional

Bei hundsfutter ist uns sehr wichtig, was die Hunde zu essen bekommen. Es muss lecker sein, aber auch einen wichtigen Beitrag zur gesunden Ernährung der Hunde leisten. Darum sind unsere Hundesnacks aus besten Zutaten hergestellt. Als wir die Bio Mühle Eiling in Warstein/NRW entdeckt haben, hat es uns sehr gefallen, dass dort die Werte fair, nachhaltig, regional sehr wichtig genommen werden.

In unseren Familien haben wir früher unsere Hunde und auch uns selbst, sehr unkritisch mit Fertigprodukten ernährt, die wirklich alles andere als gut waren. Es hat ziemlich lange gedauert, bis wir uns der ganzen Dimension der Skrupellosigkeit von Nahrungsmittelindustrie und Tiernahrungsherstellern bewusst wurden. Aber wenn es einem einmal klar ist, was dort passiert, dann weiss man, dass das so nicht geht.

Darum wollen wir mit hundsfutter jetzt alles richtig machen. Nur beste, ausgewählte, regionale Zutaten, schonend verarbeitet und werterhaltend konserviert. Keine künstlichen Zusatzstoffe, keine Konservierungsstoffe und keine Geschmacksverstärker werden zugesetzt. Was schmeckt ist das Rezept und die Qualität der Zutaten. So, dass unsere Kausnacks, Hundekauknochen, Pürees und Leckerlies 100% gesund sind.

Nur aus besten Zutaten hergestellt…

Und weil wir wissen, dass unsere Snacks nur so gut sein können, wie die Zutaten, passen wir beim Einkaufen besonders gut auf. Das Mehl für unsere Kauknochen, Snacks, Hundeleckerlies stammt zum Beispiel aus der einzigen 100% Bio-Mühle in NRW. Die Familie Eiling vermahlt hier ausgesuchtes Getreide von umliegenden Bio Bauern. Auch die anderen Zutaten für unser hundsfutter kaufen wir in Bio Qualität ein.

„Aber warum haben die bei hundsfutter dann kein Bio Siegel?“ Diese Frage haben wir schon öfters gehört. Leider ist ein Bio Siegel eine Auszeichnung, die eine regelmässige Überwachung des Betriebes bedeutet, und die kostet Geld.

Für uns ist es im Moment leider noch zu teuer ein Bio Siegel zu bezahlen. Das kommt auch daher, weil die Bio Zutaten mehr kosten und weil die faire Hersellung auch Ihren Preis hat. Im Moment stehen wir vor der Wahl, entweder Bio Siegel und billigere Zutaten und schlechtere Arbeitssituation, oder sehr gute Zutaten und faire Produktion und Bioqualität in Eigenregie. Weil bei uns die echten Werte zählen ist die Entscheidung klar. Vorläufing gibt es bei uns Bio Qualität mit Eigenkontrolle.

Aber wir sind auf gutem Weg. hundsfutter findet immer mehr Freunde und Kunden. Wr wachsen und bald werden wir uns auch biozertifizieren lassen. Und bis dahin machen wir unter Eigenkontrolle faire, sehr gute Produkte und das merkt der Hund.